Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Die Geologie von ganz Hessen erstmals in einem Buch

HLNUG veröffentlicht Standardwerk für Fachleute und naturkundlich Interessierte

Wiesbaden, 24.06.2021 – Anders als beim Gestein, wo große Umwälzungen und Neuformationen selten geräuschlos vonstattengehen, geschieht in der Wissenschaft so manches Große lautlos im Hintergrund: Mehr als zehn Jahre lang haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Hessischen Landesamts für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) und anderer Institutionen daran gearbeitet, alle Informationen zum geologischen Aufbau des Untergrunds in Hessen zu einem Buch zusammenzutragen, nun ist es fertig: Das neue Standardwerk „Geologie von Hessen“, welches ebendiese erstmals in einer zusammenhängenden Monographie darstellt. Ob es um die Gewinnung von Rohstoffen geht oder den Schutz des Grundwassers, um neue Bauvorhaben oder Geogefahren – Fachleute in Forschung und Verwaltung, Ingenieur- und Planungsbüros sowie alle naturkundlich Interessierten finden in diesem Buch ab sofort alle Grundlagen vereint.

40 Expertinnen und Experten haben an Fachbeiträgen zur Geologie von Hessen zusammengearbeitet. Entstanden ist daraus das Werk, das 706 Seiten und dabei 300 Abbildungen umfasst. Im Buch gibt es ausführliche Beschreibungen zum Gesteinsuntergrund: von kristallinen Gesteinen im Odenwald über Schieferformationen im Taunus bis hin zu Sand- und Kalksteinen in Ost- und Nordhessen. „Alles in einem Buch, das gab es noch nie“, so HLNUG-Präsident Prof. Dr. Thomas Schmid. „Es ist unser Angebot an die Fachwelt und alle interessierten Laien, sich ausführlich und auf dem neusten Stand über die komplexe Geologie, aber auch den Rohstoffreichtum des Landes Hessen zu informieren. Dieser Teil der Natur liegt im Verborgenen, unter unseren Füßen, doch auch er verdient Beachtung und Verständnis – diese sind schließlich Voraussetzung für einen nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen.“

Das Wissen um die Gesteinsformationen dient der Rohstoffsicherung wie von Sand- und Kiesvorkommen, Kalk- und Zementrohstoffen, Kalisalzen oder Energierohstoffen wie der Geothermie. Im Untergrund liegt zudem unser kostbarster Rohstoff: das Grundwasser. Dieses zu schützen ist nur möglich, wenn wir ein genaues Bild von der Verbreitung grundwasserführender Gesteinsschichten haben. Gesteine und deren Eigenschaften bergen nicht selten auch Georisiken – zum Beispiel bei größeren oberflächlichen Massenverlagerungen oder unterirdischer Auflösung von Gesteinsschichten. Auch in diesen Fällen hilft uns das Wissen über den geologischen Aufbau des Untergrundes, die für diese Gefahren anfälligen Gebiete zu identifizieren. Neben einer ausführlichen Beschreibung der geologischen Verhältnisse enthält das Werk daher unter anderem auch Beiträge zu den Böden, dem Grundwasser, dem Geotopschutz und dem Landeserdbebendienst. Außerdem gibt es Einblicke in die Altlastenproblematik sowie die Ingenieurgeologie, die sich mit dem Hochwasserschutz und Georisiken beschäftigt.

Als technisch-wissenschaftliche Behörde erfasst das HLNUG eine Vielzahl von Daten für Hessen, auch zum Gesteinsuntergrund. Mit diesen Daten, die vor allem aus der Beschreibung von flachen und tiefen Bohrungen und einer intensiven geologischen Landesaufnahme im Gelände erhoben werden, können die geologischen Strukturräume Hessens umfassend beschrieben werden: Punktuelle Daten zum Aufbau der oberen Erdschichten gehen über Bohrdokumentationen im HLNUG ein. Dort werden sie von den Geowissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern in Datenbanken erfasst. Die Daten der flächendeckenden geologischen Landesaufnahme fließen in die vorhandenen Kartenwerke ein und werden digital im Fachinformationssystem miteinander verknüpft und aktualisiert vorgehalten. Fossilfunde innerhalb der Gesteinsschichten ermöglichen eine genaue Alterseinstufung und eine biostratigraphische Interpretation, das heißt ein genaues Bild der Erdschichten. Die Fachleute des HLNUG erstellen auf Grundlage der erhobenen geologischen Daten 2- und 3D-Modelle, Handlungsempfehlungen und Gutachten. Zusammengeführt im Geologie-Viewer werden die Daten aus verschiedenen Fachdisziplinen der Öffentlichkeit über das Internet bereitgestellt.

Das Buch „Geologie von Hessen“ ist beim Schweizerbart Verlag erschienen und über den Buchhandel zum Preis von 79,90 Euro erhältlich: https://www.schweizerbart.de/publications/detail/isbn/9783510654420/Geologie_von_Hessen?af=featured