Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Veröffentlichungsverzeichnis und betreute wissenschaftliche Arbeiten

Aderhold, G. (1999): Erdfälle, Subrosion. In: Geologie in Hessen, Bd.4, Hrsg. A. Hoppe und G. Mittelbach. Geowissenschaftlicher Atlas von Hessen, HLUG, Wiesbaden.

Aderhold, G. (1999): Geotopschutz in Messel – auch eine Frage der Ingenieurgeologie? In:Schriftenreihe der Dt. Geol. Ges., Heft 7: 17-18, Geotope – lesbare Archive der Erdgeschichte. 151. Hauptvers. Dt. Geol. Ges. sowie Intern. Tag. der FSS Geotopschutz, Hydro- und Ingenieurgeologie. Kurzfassungen der Vorträge und Poster, Hannover.

Aderhold, G. (2000): Auswirkungen von Karstprozessen in Hessen im Hinblick auf die Bebaubarkeit des Geländes. Vortrag bei den Geowiss. Kolloquien am Geol.-Paläont. Inst. der TU Darmstadt am 12.12.2000.

Aderhold, G. (2000): Leitfaden zu Standsicherheiten von Tagebauen in den unter Bergaufsicht stehenden Betrieben in Hessen. Tagung „Standsicherheit von Böschungen bei der Gewinnung von Sand und Kies“ am 29. November 2000 am NLfB. Kurzfassung der Vorträge, NLfB Hannover.

Aderhold, G. (2001): Standsicherheiten von hessischen Tagebauen. In: Z. angew. Geol., Heft 47: 34-38, 4 Abb., 3 Fig., E. Schweiz. Verlag, Stuttgart.

Aderhold, G. (2002): Vertiefte Sicherheitsüberprüfung der Kinzig-Talsperre. In: Jahresbericht des Hess. Landesamtes für Umwelt und Geologie: 113-117, 6 Abb., Wiesbaden.

Aderhold, G. (2005): Klassifikation von Erdfällen und Senkungsmulden in karstgefährdeten Gebieten Hessens – Empfehlungen zur Abschätzung des geotechnischen Risikos bei Baumaßnahmen. Geol. Abh. Hessen, Bd. 115. 115 S., 46 Abb., 18 Tab., 2 Anl., 1 Beil., hrsg. HLUG, Wiesbaden.

Aderhold, G. (2010): s.o. in russischer Sprache Moskau im Oktober 2010.

Aderhold, G. und G. Matheis (1996): Ingenieurgeologische Erläuterungen zum Forschungsvorhaben der TU Berlin „Rieselfelder südlich Berlin“. Abschlussbericht für das Ministerium für Landwirtschaft und Forsten.

Aderhold, G. und H. Molek (2001): Beurteilung von Georisiken durch Verkarstungsprozesse in Hessen. 13. Nat. Tagung für Ingenieurgeologie, Karlsruhe. In: Geotechnik, Z. f. Bodenmechanik, Erd- und Grundbau: 40-43, 1 Abb. Sonderband zur 13. Nat. Tag. f. Ingenieurgeologie, Verlag Glückauf, Essen.

Aderhold, G. und M. Löw (1998): Sanierung von Talsperren und Stauanlagen. Deutscher Bauingenieurtag 1998, Veranstaltungsort Darmstadt am 16.10.1998.

Aderhold, G. und T. Nix (1999): Geotechnisches Monitoring-Programm des Weltnaturerbes Grube Messel. In: Schriftenreihe der Dt. Geol. Ges., Heft 7: 31-35, Hannover.

Aderhold, G., F.-J. Harms, T. Nix und F. Rosenberg (1999): Erläuterungen zur Grube Messel bei Darmstadt. In: Schriftenreihe der Deutschen Geologischen Gesellschaft, Heft 8: Exkursionen zu Geotopen in Hessen und Rheinland-Pfalz. Hrsg.: Hoppe, A. und F. Steininger. Deutsche Geol. Ges., Hannover.

Aderhold, G., F.-J. Harms, T. Nix und H. Molek (2001): Neues zur Geologie und Ingenieurgeologie des UNESCO-Weltnaturerbes Grube Messel bei Darmstadt. In: Jber. Mitt. Oberrhein. Geol. Ver., N.F. 83: 285-292, 2 Abb., E. Schweiz. Verlag, Stuttgart.

Aderhold, G., H.-M. Möbus und M. Schreiner (2015): Die hessische Talsperrenaufsicht in Hessen, HLNUG Jahresbericht 2015, 8 Seiten.

Agricola, T., Günther, T., Junge. A., Kracht, M. und D. Nesbor (2009): „Dem Trachytdom im Hohen Vogelsberg mit großskaliger Tiefengeoelektrik auf der Spur“, Tagungsband der 69. Jahrestagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft, Seiten 180‑181, Kiel.

Arndt, D., Bär, K., Fritsche, J.-G., Kracht, M., Sass, I. und A. Hoppe (2011): “3D structural model of the Federal State of Hesse (Germany) for geo-potential evaluation” – ZDGG, 162 (4), Seite 353 – 369, Stuttgart (Schweizerbart).

Bär, K., Arndt, D., Fritsche, J.-G., Götz A. E., Kracht, M., Hoppe, A. und I. Sass (2011): „3D-Modellierung der tiefengeothermischen Potenziale von Hessen – Eingangsdaten und Potenzialausweisung“ – ZDGG, 162 (4), Seite 353 – 369, Stuttgart (Schweizerbart).

Bär, K., Fritsche J.-G., Kracht, M., Aretz, A. und I. Sass (2014): Bedeutung des Rotliegend für die Geothermie im Bereich des nördlichen Oberrheingrabens ‑ Darstellung am Beispiel der Metropolregion Frankfurt am Main, SDGG, Heft 85, Seite 550, Tagungsband zur GeoFrankfurt2014 – Dynamik des Systems Erde/Earth Systems Dynamics, Stuttgart (Schweizerbart).

Barth, A., Schmidt, B., Joswig, M., Baisch, S., Fritschen, R. Gaucher, E., Kracht, M., Lehmann, K., Rüter, H. Schlittenhardt, J. und T. Spies (2015): Empfehlungen zur Erstellung von Stellungnahmen zur seismischen Gefährdung bei tiefengeothermischen Projekten, DGG Mitteilungen 1/2015, S. 5-7, Hamburg.

Benarik, T., Curtius, J., Homuth, B., Jacobi, S., Kracht, M., Lindenfeld, M., Rümpker, G., Wagner, a. und H. Winter (2014): Sprengung des AfE-Turms aus Sicht der Abteilungen Immissionsschutz und Geologie, Jahresbericht des HLUG, 115 - 126, Wiesbaden.

Benarik, T., Curtius, J., Homuth, B., Jacobi, S., Kracht, M., Lindenfeld, M., Rümpker, G., Wagner, A. und H. Winter (2015): Sprengung des AfE-Turms aus der Sicht der Abteilungen Immissionsschutz und Geologie. Jahresbericht 2015 des Hessischen Landesamtes für Umwelt und Geologie, Wiesbaden, S. 115-125.

Dürrwang, R., Vogel, H. und G. Aderhold (2011): Rutschungssanierung mittels Großbohrpfählen am Beispiel Weltnaturerbe Grube Messel bei Darmstadt. 18. Tagung f. Ingenieurgeologie und Forum für junge Ingenieurgeologen. Tagungsband der DGGT, S. 283-289, Berlin 2011.

Freymark, J., Sippel J., Scheck-Wenderoth, M., Bär, K., Fritsche, J.-G. und M. Kracht (2015): A lithospheric-scale 3D structural model of the Upper Rhine Graben and western Molasse Basin. Tagungsabstract IMAGE mid-term conference; Pisa, Oktober 2015.

Freymark, J., Sippel, J., Scheck-Wenderoth, M., Bär, K., Stiller, M., Kracht, M. und J.‑G. Fritsche (2015): Heterogeneous crystalline crust controls the shallow thermal   field – a case study of Hessen (Germany). – Tagungsbeitrag European Geosciences Union General Assembly 2015, EGU Division Energy, Resources & Environment, EREg. Energy Procedia 76, S. 331 – 340; Elsevier.

Freymark, J., Sippel, J., Scheck-Wenderoth, M., Bär, K., Stiller, M., Fritsche, J.-G. und M. Kracht (2016): 3D structure and conductive thermal field of the Upper Rheine Graben – Tagungsbeitrag European Geosciences Union General Assembly 2016, EGU Division Energy, Resources & Environment, EGU2016-12728.

Freymark, J., Sippel, J., Scheck-Wenderoth, M., Bär, K., Stiller, M., Fritsche, J.-G. und M. Kracht (2016): The thermal field of the Upper Rhine Graben – Temperature predictions based on a 3D model, ISBN 978-2-9601946, Strasburg.

Freymark, J., Sippel, J., Scheck-Wenderoth, M., Bär, K., Stiller, M., Fritsche, J.-G. und M. Kracht (2017): The 3D thermal field of the Upper Rhine Graben, 77. Jahrestagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft (DGG), Potsdam.

Fritsche J.-G., Brodsky, J., Heggemann, H., Hoffmann, M., Hottenrott, Kracht, M., Reischmann, T., Rosenberg F. und I. Schlösser-kluger (2014): Geologische und hydrologische Bewertung zur geplanten Aufsuchung nicht-konventioneller Kohlenwasserstofflagerstätten in Hessen, SDGG, Heft 85, Seite 512, Tagungsband zur GeoFrankfurt2014 – Dynamik des Systems Erde/Earth Systems Dynamics, Stuttgart (Schweizerbart).

Fritsche J.-G., Kött, A., Kracht, M., Lemes, Z. und T. Reischmann (2014): Seit zwei Jahren Wärme aus dem Gneis: Überblick zu dem Projekt „Mitteltiefe Erdwärmesonde Heubach“, SDGG, Heft 85, Seite 530, Tagungsband zur GeoFrankfurt2014 – Dynamik des Systems Erde/Earth Systems Dynamics, Stuttgart (Schweizerbart).

Fritsche, J.-G. und M. Kracht (2006): Aktivitäten zur Nutzung tiefer geothermischer Energie in Hessen, Jahresbericht des HLUG, 101-102, Wiesbaden.

Fritsche, J.-G. und M. Kracht (2009): Erfassung des tiefengeothermischen Potenzials in Hessen, Tagungsband DENEX 2009 Wiesbaden vom 2. Juli 2009, Reutlingen. Fritsche, J.-G. und M. Kracht (2011): Abschluss des Forschungs- und Entwicklungsprojekts „3 D-Modell der geothermischen Tiefenpotenziale von Hessen“, 133 – 136, Jahresberichte HLUG.

FRitsche, J.-G. und M. Kracht (2012): Abschluss des Forschungs- und  Entwicklungsprojekts „3D-Modell der geothermischen Tiefenpotenziale von Hessen“, Hessischer Umweltmonitor Nr.04, Oktober 2012: 3-16 Wiesbaden.

Fritsche, J.-G., Brodsky, J., Heggemann, H., Hoffmann, M., Hottenrott, Kracht, M., Reischmann, T., Rosenberg F. und I. Schlösser-Kluger (2014): Shale Gas   Exploration Licenses: Geological and Hydrogeological Situation in the State Hessen, Germany. - Tagungsband der FH-DGG-Tagung 2014 „Grundwasser trifft Boden und Energie“, Bayreuth.

Fritsche, J.-G., Brodsky, J., Heggemann, H., Hoffmann, M., Hottenrott, Kracht, M., Reischmann, T., Rosenberg F. und I. Schlösser-Kluger (2016): Integrierter Ansatz  zur Beurteilung eines Aufsuchungsantrages auf Schiefergas in Hessen – Grundwasser, DOI 10.1007/s00767-016-0325-0.

Fritsche, J.-G.; Kött, A.; Kracht, M. und T. Reischmann (2014): Überblick zum Projekt „Mitteltiefe Erdwärmesonde Heubach“ und Ergebnisse der fachlichen Projektbegleitung durch das HLUG. - Tagungsband der FH-DGG-Tagung 2014 „Grundwasser trifft Boden und Energie“, Bayreuth.

Geologie von Hessen (in Vorbereitung): Beitrag zu den Geogefahren und der Ingenieurgeologie von Hessen.

Harms, F.-J., G. Aderhold, H. Molek, T. Nix und F. Rosenberg (2001): Grube Messel bei Darmstadt. In: Jber. Mitt. Oberrhein. Geol. Ver., N.F. 83: 145-183, 1 Abb., 7 Tab., Stuttgart.

Homuth, B. (2014): Hochauflösende Erfassung der Seismizität im nördlichen Oberrheingraben: Schwarmbeben, Spannungsregime und seismische Gefährdung, Dissertation an der Geothe Universität Frankfurt, publikationen.ub.uni-frankfurt.de/frontdoor/index/index/docI/37870.

Homuth, B. und G. Rümpker (2016): The 2014–2015 earthquake series in the northern Upper Rhine Graben, Central Europe, Journal of Seismology 21(1), DOI: 10.1007/s10950-016-9584-6.

Homuth, B. und M. Kracht (2014): Das „Verbundprojekt SiMoN“ – Seismisches Monitoring im Zusammenhang mit der geothermischen Nutzung des nördlichen Oberrheingrabens, Hessischer Umweltmonitor Nr.02, April 2014: 3-10, Wiesbaden.

Homuth, B., Lindenfeld, M., Winter, H., Reiss, M., Rümpker, G. und M. Kracht (2013): Seismisches Monitoring im Zusammenhang mit der geothermischen Nutzung   des nördlichen Oberrheingrabens, AG Seismologie 2013, Schmitten/Taunus.

Homuth, B., Lindenfeld, M., Winter, H., Rümpker, G. und M. Kracht (2014): Seismisches Monitoring im nördlichen Oberrheingraben – Die Projekte SiMoN und FERRY, SDGG, Heft 85, Seite 552, Tagungsband zur GeoFrankfurt2014 – Dynamik des Systems Erde/Earth Systems Dynamics, Stuttgart (Schweizerbart).

Homuth, B., Lindenfeld, M., Winter, H., Rümpker, G. und M. Kracht (2014): Microseismic monitoring of the northern Upper-Rhine Graben - The projects SiMoN and FERRY, EAGE/DGG-Workshop 2014 „Microseismic Monitoring“, Karlsruhe, DOI:  10.3997/2214-4609.20140011.

Homuth, B., Lindenfeld, M., Winter, H., Rümpker, G. und M. Kracht (2014): Seismisches Monitoring im nördlichen Oberrheingraben – Die Projekte SiMoN und FERRY, 74. Jahrestagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft (DGG), Karlsruhe.

Homuth, B., Lindenfeld, M.,Winter, H., Rümpker, G. und M. Kracht (2014): Microseismic monitoring of the northern Upper-Rhine Graben - The projects SiMoN and FERRY, Tagungsband, EAGE/DGG-Workshop 2014 „Microseismic Monitoring“, Karlsruhe.

Homuth, B., Rümpker G., Deckert, H. und M. Kracht (2013): Project SiMoN – New insights into the seismicity and the stress field of the northern Upper Rhine Graben, Tagungsband der EGU, Wien.

Homuth, B., Rümpker G., Deckert, H. und M. Kracht (2014): Seismicity of the northern Upper Rhine Graben – Constraints on the present-day stress field from focal mechanisms, Tectonophysics, 632; 8-20, http://dx.doi.org/10.1016/j.tecto.2014.05.037.

Homuth, B., Rümpker G., Deckert, H. und M. Kracht (2014): Seismicity of the northern Upper Rhine Graben - Constraints on the present-day stress field from focal mechanisms, Tagungsband der EGU, Wien.

Homuth, B., Rümpker, G. und M. Kracht (2012): „Microseismic monitoring in the northern Upper-Rhine Graben “. - Tagungsband der EGU, Wien.

Homuth, B., Rümpker, G. und M. Kracht (2012): „Mikroseismisches Monitoring im nördlichen Oberrheingraben“. - Tagungsband der 72. Jahrestagung der Deutschen  Geophysikalischen Gesellschaft, Seiten 277-278, Hamburg.

Homuth, B., Rümpker, G. und M. Kracht (2012): „Mikroseismisches Monitoring im nördlichen Oberrheingraben“. – Tagungsband der GTV Tagung in Karlsruhe, Karlsruhe.

Homuth, B., Rümpker, G. und M. Kracht (2012): Microseismic monitoring in the northern Upper-Rhine Graben, European Geosciences Union (EGU) General Assembly 2012, Wien.

Homuth, B., Rümpker, G. und M. Kracht (2014): Mikroseismisches Monitoring im nördlichen Oberrheingraben, die Pilotstudie MonaSeis, Geol. Jb. Hessen 138:15-35, 26 Abb., 2 Tab.; Wiesbaden 2014.

Homuth, B., Rümpker, G. und M. Kracht (2014): Natürliche Seismizität im nördlichen Oberrheingraben – bisherige Ergebnisse des Projektes SiMoN, 9. Tiefengeothermie Forum an der TU Darmstadt, Tagungsband, Darmstadt.

Homuth, B., Rümpker, G. und M. Kracht (2015): Microseismic monitoring in advance of geothermal projects in the northern Upper-Rhine Graben: borehole noise studies and swarm events, 3rd International Workshop on Induced Seismicity, Davos.

Homuth, B., Rümpker, G. und M. Kracht (2015): Mikroseismisches Monitoring im Vorfeld geothermischer Projekte im nördlichen Oberrheingraben: Noise-Untersuchungen in Bohrlöchern und Detektion von Schwarmbeben, 75. Jahrestagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft (DGG), Hannover.

Homuth, B., Rümpker, G., Deckert, H. und M. Kracht (2012): „The SiMoN Projekt: microseismic monitoring of the northern Upper-Rhine Graben – Local seismicity, fault plane solutions and stress field“. - Tagungsband zum FKPE-LFZG Workshop – Induced Seismicity, Karlsruhe.

Homuth, B., Rümpker, G., Deckert, H. und M. Kracht (2012): The SiMoN project: Microseismic monitoring of the northern Upper-Rhine Graben - Local seismicity, fault plane solutions and stress field, 2nd International Workshop on Induced Seismicity, Karlsruhe.

Homuth, B., Rümpker, G., Deckert, H. und M. Kracht (2013): Project SiMoN – New insights into the seismicity and the stress field of the northern Upper Rhine Graben, European Geosciences Union (EGU) General Assembly 2013, Wien.

Homuth, B., Rümpker, G., Deckert, H. und M. Kracht (2013): Projekt SiMoN – Neue Erkenntnisse zur Seismizität und zum Spannungsfeld des nördlichen Oberrheingrabens, 73. Jahrestagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft (DGG), Leipzig.

Homuth, B., Rümpker, G., Deckert, H. und M. Kracht (2014): Seismicity of the northern Upper Rhine Graben – Constraints on the present-day stress field from focal mechanisms, Tectonophysics 632, DOI: 10.1016/j.tecto.2014.05.037.

Homuth, B., Rümpker, G., Deckert, H. und M. Kracht (2014): Seismicity of the northern Upper Rhine Graben - Constraints on the present-day stress field from focal mechanisms, European Geosciences Union (EGU) General Assembly 2014, Wien.

Homuth, B., Rümpker, G., Deckert, H., Abe, S., Joswig, M. und P. Blaschek (2016): Verbundprojekt SiMoN: Seismisches Monitoring im Zusammenhang mit der geothermischen Nutzung des nördlichen Oberrheingrabens : Teilprojekt 1: Installation und Betrieb eines Langzeitmonitorings, nanoseismische Messungen, Spannungsfeldanalysen: Abschlussbericht SiMoN-Teilprojekt 1,  DOI: 10.2314/GBV:870295918, https://www.tib.eu/de/suchen/id/TIBKAT%3A870295918.

Kött, A. und M. Kracht (2009): „Erste Ergebnisse zum Informationssystem „CO2 Speicherkataster Deutschland“ für den Standort Hessen, Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geowissenschaften, Heft 63, Seite 288, Dresden.

Kött, A. und M. Kracht (2009): „Potenziale der CO2-Speicherung in Hessen – eine Grundlage zur klimafreundlichen geo- und energietechnischen Nutzung des tiefen Untergrundes“. Reihe Umwelt und Geologie HLUG, 32 Seiten, Wiesbaden.

Kött, A. und M. Kracht (2011): „Möglichkeiten der CO2-Speicherung in tiefen Aquiferen.“– SDGG, Heft 74, Seite165 - 187, Hannover.

Kött, A., FRitsche, J.-G., Kracht, M., Nesbor, D. und T. Reischmann (2012): Geologischen Ergebnisse zur geothermischen Bohrung Heubach/Odenwald, 111 – 116, Jahresberichte HLUG.

Kött, A., Grubert, A. und G. Aderhold (2012): Die Hessische Rutschungs-Datenbank –ein neues Instrument zur Erfassung, Archivierung und Auswertung von Massenbewegungen, HLUG Jahresbericht 2012.

Kracht, M. (2006): Fünf Jahre Hessischer Erdbebendienst (HED, Jahresbericht des HLUG, 95-100, Wiesbaden.

Kracht, M. (2013): Anwendungen von zwei hessischen geophysikalischen Potenzialkarten, Jahresbericht des HLUG, 101-108, Wiesbaden.

Kracht, M. (2013): Der Einsatz von Geophysik beim Geologischen Dienst Hessen, Tagungsband der 73. Jahrestagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft, Seite 174; Leipzig.

Kracht, M. (2013): Der neue Hessische Erdbebendienst, Tagungsband der 73. Jahrestagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft, Seite 374; Leipzig.

Kracht, M. (2013): Der seismische Katalog Hessen (SKHe2012), Tagungsband der 73. Jahrestagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft, Seite 375; Leipzig.

Kracht, M. (2013): Ein Erdbebenkatalog für Hessen, Jahresbericht des HLUG, 93-100, Wiesbaden.

Kracht, M. (2015): Der seismische Katalog Hessen (SKHe2014), 75. Jahrestagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft (DGG), Hannover.

Kracht, M. (2015): Hintergrund: Was ist ein Erdbeben?, Florian Hessen, Heft 9, 2015, S. 28‑   30, Hess. Ministerium des Innern und für Sport, Wiesbaden.

Kracht, M. (2016): Fachbehördliche Überwachung des Projektes Trebur: Seismizität und Grundwasser, 11. Tiefengeothermie-Forum an der TU Darmstadt, Tagungsband, Darmstadt.

Kracht, M. und A. Kött (2010): „Potenzialkarten und Charakterisierung von CO2 Speicherstrukturen im Land Hessen“, 105 – 112, Jahresberichte HLUG.

Kracht, M. und A. Kött (2016): Verbundprojekt SiMoN: Seismisches Monitoring im Zusammenhang mit der geothermischen Nutzung des nördlichen Oberrheingrabens: Teilprojekt 2: Öffentliche Bereitstellung der seismischen Daten und Öffentlichkeitskommunikation des Geothermieprojektes Groß-Gerau (Teil 2): Abschlussbericht SiMoN-Teilprojekt 2, DOI: 10.2314/GBV:870072315; https://www.tib.eu/de/suchen/id/TIBKAT%3A870072315.

Kracht, M. und B. Homuth (2013): Das „Verbundprojekt SiMoN“ – Seismisches Monitoring im Zusammenhang mit der geothermischen Nutzung des nördlichen Oberrheingrabens. Jahresbericht 2013 des Hessischen Landesamtes für Umwelt und Geologie, Wiesbaden, S. 109-115.

Kracht, M. und B. Homuth (2013): Internetdarstellung von seismischen Registrierungen im Umfeld der geplanten Tiefengeothermiebohrung Groß-Gerau – das Verbundprojekt SiMoN, Tagungsband der 73. Jahrestagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft, Seiten 365-366; Leipzig.

Kracht, M. und G. Gabriel (2012): „Anomalien des erdmagnetischen Totalfeldes von Hessen 1:300 000“. - Tagungsband der 72. Jahrestagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft, Seiten 195-196; Hamburg.

Kracht, M. und H.-D. Nesbor (2008): „Den Geheimnissen des größten mitteleuropäischen Vulkangebietes auf der Spur – ein interdisziplinäres geowissenschaftliches Forschungsprojekt im Hohen Vogelsberg“, 139 – 142, Jahresberichte HLUG.

Kracht, M. und J. G. Fritsche (2012): „Tiefe Geothermie in Hessen: Geothermisches Potenzial, Bedarf und Nutzungskonflikte“. - Tagungsband der 72. Jahrestagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft, Seiten 171, Hamburg.

Kracht, M. und J.-G. Fritsche (2008): „Das Forschungs- und Entwicklungsprojekt – 3D Modell der geothermischen Tiefenpotenziale von Hessen“, 135 – 138, Jahresberichte HLUG, Wiesbaden.

Kracht, M. und J.-G. Fritsche (2010): „3D model of deep geothermal potentials in Hessen“, Technischer Workshop „Geopotenziale des tieferen Untergrundes im Oberrheingraben“ beim RP Freiburg , www.geopotenziale.de, Freiburg.

Kracht, M. und J.-G. Fritsche (2010): „Nutzungskonflikt CCS versus Tiefe Geothermie auch in Hessen“, 5. Tiefengeothermie-Forum an der TU Darmstadt, Tagungsband, Darmstadt.

Kracht, M. und J.-G. Fritsche (2014): Geophysikalische Daten im urbanen Raum am Beispiel Frankfurt, SDGG, Heft 85, Seite 554, Tagungsband zur GeoFrankfurt2014 – Dynamik des Systems Erde/Earth Systems Dynamics, Stuttgart (Schweizerbart) 

Kracht, M., 2. Tiefengeothermie-Forum an der TU Darmstadt (09/2007): „Geothermische Potenziale und Seismizität in Hessen“.

Kracht, M., Gabriel, G. und P. Skiba (2012): „Karte „Schwerekarte / Bouguer-Anomalien von Hessen 1 : 300 000“. - Tagungsband der 72. Jahrestagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft, Seiten 189-190, Hamburg.

Kracht, M., Homuth, B. Dietrich, c. und G. rümpker (2016): Das Kooperationsprojekt SiMoN+: Die Nachfolge von SiMoN, Jahresberichte des HLNUG, 167 - 174, Wiesbaden.

Kracht, M., Homuth, B. und G. Rümpker (2016): Die Nachfolge von SiMoN: SiMoN+, 76. Jahrestagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft (DGG), Münster.

Kracht, M., Homuth, B. und K. Lehmann (2014): Recent studies on the Northern Upper Rheingraben earthquake series in the late 19th century, Tagungsband zum Kolloquium “Historical earthquakes and macroseismology – historical sources, methods and case studies”, LGRB, Freiburg.

Kracht, M., Kött, A. und M. Hoffmann (2007): „CO2-Speicherung in Hessen – Möglichkeiten und Grenzen“. Jahresberichte HLUG, 129 – 144, Wiesbaden.

Kracht, M., Lehmann, K. und B. Schmidt (2009): „Die verbindliche Einführung der DIN4149:2005-04 (Bauten in deutschen Erdbebengebieten) für den Bereich Mittel- und Niederrhein“, Tagungsband der 69. Jahrestagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft, Seiten 288-289, Kiel.

Kracht, M., Umweltmonitor (04/2007): „Der Hessische Erdbebendienst“.

Lehmann, K., Kracht, M. und B. Schmidt (2008): „Seismic hazard in the Middle and Lower Rhine region – compilation of the German standard DIN 4149:2005-04 to detailed hazard maps for building construction“, Kolloquium „Seismic Risk 2008 –Earthquakes in North-Western Europe“.

Lehne, R., Kuhn, G., Reinheimer, H., Fritsche, J.-G., Glock, K., Haller, M. und M. Kracht (2015: Ergebnisse von Radongasmessungen im Raum Trebur, Jahresbericht des HLUG, 91 – 100, Wiesbaden.

Leitfaden der staatlichen Geologischen Dienste (SGD) der Bundesrepublik Deutschland: Hinweise zur Erstellung von Geogefahrenhinweiskarten in Deutschland (2017).

Lieser, U., Meßling, A., Schmidtke, T., Rößner, U., Meiners, H. G., Tränckner, S., Weber, A., Schmalz, L., Luckner, L., Toussaint, R., Ludwig, M., Giurgea V. I. und H. Hötzl (2009): Abschlussbericht F+E‑Vorhaben Prognose und Kontrolle des natürlichen Rückhalts und Abbaus von Nitroaromaten im Festgestein am Rüstungsaltstandort Stadtallendorf; Teilvorhaben 5.2 „MONASTA“.

Rümpker, G., Homuth, B., Lindenfeld, M. und H. Winter (2013): Seismisches Monitoring im Zusammenhang mit der geothermischen Nutzung des nördlichen Oberrheingrabens, 8. Tiefengeothermie-Forum, Darmstadt.

Schmidt, B., Lehmann, K. und M. Kracht (2009): Regional seismic hazard in the middle and lower rhine region – compilation of the german standard DIN 4149:2005-04 to detailed hazard maps of three german states for building construction, Proceedings of the 6th European congress on regional geoscientific cartography and information systems, Vol. I, Seite 466 – 469, München.

Schmitz, T., Rautenberg, S., Simons, U. Aderhold, G. und R. Lehné (2016): Photogrammetrische Erfassung von Hangrutschungen zur Geogefahrenabschätzung. Tagungsband DEUQUA 2016, 25-30. September 2016, Dresden; Deutsche Quartärvereinigung, S.71.

Schwarz, J., Maiwald, H., Leipold, M., Langhammer, T., Kracht, M. und B. MÜLLER (2015): Das Erdbeben vom 17. Mai 2014 in Südhessen – Ingenieuranalyse der Erdbebenschäden, - Bautechnik 92, Heft 9, 647-659, Ernst & Sohn Verlag für Architektur und technische Wissenschaften, Berlin.

 

Betreute und abgeschlossene wissenschaftliche Arbeiten

Lauterbach, C. (2002): Diplomkartierung und -arbeit: Baugrunduntersuchungen und Erstellung einer Baugrundkarte für Frankfurt, TU Darmstadt.

Nix, T. (2003): Dissertation zu Untersuchungen der ingenieurgeologischen Verhältnisse der Grube Messel im Hinblick auf die Langzeitstabilität der Grubenböschungen, TU Darmstadt.

Sauerwein, T. (2015/2016): Bachelorarbeit: Laserscankartierung an ausgewählten Böschungsabschnitten der Grube Messel zur Beobachtung von Rutschungen, TU Darmstadt.

Söndgerath, S. (1999): Diplomarbeit: Karstgefährdungskarte des Blattes TK 4925, Sontra, TU Darmstadt.

Wendel, R. (2012): Diplomarbeit: Ingenieurgeologische Begutachtung archivierter Bauschäden in Hessen und deren Darstellung in einer Gefahrenhinweiskarte (Schwerpunkt Hessisches Ried), Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

 

Broschüren und Karten aus dem Onlineshop des HLNUG:

  • Broschüre „Nutzung tiefer Geothermie in Hessen“ (3. Auflage, 2010)
  • Broschüre zum „Hessischen Erdbebendienst“ (2. Auflage, 2016)
  • Planungskarte zur DIN 4149: Erdbebenzonen und geologische Untergrundklassen, 1:200.00, (2007)
  • Nutzung Tiefer Geothermie: Planungskarte zum tiefen Untergrund in Hessen, 1:300.00, (2010)
  • Anomalien des erdmagnetischen Totalfeldes von Hessen, 1:300.00, (2010)
  • Schwere-Karte / Bouguer-Anomalien von Hessen, 1:300.00, (2011)
  • Flyer

 

GeoTouren in Hessen: https://www.hlnug.de/?id=11477