Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Emissionsüberwachung

Zur Überprüfung des Emissionsverhaltens von Industrieanlagen unterstützt das HLNUG die zuständigen Überwachungsbehörden mit seinem Messequipment sowie seinem fachkundigen Personal zur Durchführung von behördlichen Emissionsmessungen.

Emissionsmesswagen

Herzstück der Ausstattung ist der 2016 in Betrieb genommene Emissionsmesswagen des Dezernates I3. Das Fahrzeug ist als mobiles Labor ausgeführt und ermöglicht den Mitarbeitern, weitestgehend autark Emissionsmessungen unter den verschiedensten Einsatzbedingungen durchzuführen.
 
Dazu verfügt der mit Allradantrieb ausgestattete Messwagen über einen 8 kVA Stromerzeuger, der die nötige Energie für die komplexe Messtechnik liefert. Der Innenraum ist entsprechend den Anforderungen an den Laborbetrieb mit einer robusten Arbeitsplatte, Versorgung mit Labor- und Kalibriergasen sowie einem explosionsgeschützten Kühlschrank ausgestattet.

Messverfahren

Das Spektrum an möglichen Messungen deckt die folgenden Komponenten ab:

  • Stickoxide (NOx) gemäß DIN EN 14792 & VDI 2456
  • Schwefeloxide (SOx) gemäß DIN EN 14791
  • Gesamt–C (TVOC) gemäß DIN EN 12619 & VDI 3481 Blatt 3
  • Formaldehyd gemäß VDI 3862 Blatt 2
  • Kohlenmonoxid (CO) gemäß DIN EN 15058
  • Staub (PM) gemäß DIN EN 13284-1 & VDI 2066 Blatt 1
  • Staubinhaltsstoffe (Schwermetalle) gemäß DIN EN 14385 & VDI 2268 Blatt 1
  • Organische Komponenten gemäß DIN CEN/TS 13649
  • Volumenstrom und Strömungsgeschwindigkeit gemäß DIN EN ISO 16911-1
  • Abgasrandbedingungen (Feuchte gemäß DIN EN 14790, O2 gemäß DIN EN 14789)