Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Projektgebiet

Die Untersuchungen beziehen sich auf das hessische Einzugsgebiet der Fulda, das eingebunden ist in die Flussgebietseinheit der Weser (FGE-Weser, www.fgg-weser.de ). Vor dem Hintergrund der o. g. Ziele werden insbesondere die Arbeitschritte zur Dokumentation des Istzustandes in folgende Detaillierungsebenen unterteilt:

1. Detaillierungsebene

Allgemeine Aussagen zur Hochwassersituation bezogen auf das gesamte hessische Einzugsgebiet der Fulda:

  • Beschreibung des Einzugsgebietes
  • Zusammenstellung historischer Hochwasser
  • Recherche zu bestehenden Hochwasserschutzmaßnahmen

2. Detaillierungsebene

Erstellung von Hochwassergefahrenkarten bezogen auf die Hauptgewässer inkl. der Darstellung des Ausmaßes der Überflutung und der Wassertiefe für folgende statistische Hochwasserereignisse:

  • Hochwasser mit niedriger Wahrscheinlichkeit (HQExtrem)
  • Hochwasser mit mittlerer Wahrscheinlichkeit (HQ100)
  • Hochwasser mit hoher Wahrscheinlichkeit (HQ10)

3. Detaillierungsebene

Erstellung von Hochwasserrisikokarten bezogen auf die an den Hauptgewässern ermittelteten Hochwasser-Brennpunkte:

  • Ermittlung der von Hochwasser betroffenen Einwohner
  • Analyse der wirtschaftlichen Tätigkeiten im potenziell betroffenen Gebiet
  • Darstellung besonderer Gefahrenquellen
  • Zusammenstellung schutzbedürftiger Einrichtungen
Zusammenstellung der Hauptgewässer und Hochwasserbrennpunkte
2. Detaillierungsebene3. Detaillierungsebene
GewässerLänge Hauptgewässer [km]Länge Brennpunkte [km]Anzahl Brennpunkte
Fulda188,049,617
Eder (mit Edersee)128,418,910
Schwalm93,66,53
Haune53,611,64
Losse7,04,01
Summe470,690,635