Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Pegelmessnetz Hessen

Das Pegelmessnetz in Hessen umfasst folgende Messstellen:

  • ca. 120 Landespegel
  • ca. 40 Verbandspegel
  • ca. 20 Pegel der Wasserstraßen-  und Schifffahrtsverwaltung (WSV)

In der downloadbaren Messstellenliste sind Angaben, wie zum Beispiel Rechts- und Hochwerte, der Betreiber oder die Messstellennummer, für die einzelnen Pegel zu finden.

Flyer: Pegelmessnetz

In dem Flyer findet man Informationen über den Aufbau des Messnetzes mit Karte der einzelnen Pegelstandorte. Außerdem enthält der Flyer Informationen über die Datenspeicherung und die Datenbereitstellung im Internet sowie über die Auswertung der gewonnenen Daten.

Flyer Pegelmessnetz

Klassifizierung der Landes- und Verbandspegel in Hessen

Je nach Funktion werden die Pegel in unterschiedliche Klassen eingeteilt. Davon abhängig sind die Ausrüstung der Pegel sowie die durchzuführenden Arbeiten.

Pegel mit Wasserstandsmessung und Durchflussermittlung

  • ca. 110 Pegel
  • kontinuierliche Wasserstandsmessungen werden durchgeführt
  • regelmäßige Durchflussermittlung
  • statistische Auswertung von Wasserstand und Durchfluss
  • werden als Hochwasserwarnpegel verwendet

Pegel mit Wasserstandsmessungen

  • ca. 30 Pegel
  • kontinuierliche Wasserstandsmessungen werden durchgeführt
  • keine Durchflussermittlung
  • keine statistische Auswertung von Wasserstand und Durchfluss
  • werden als Hochwasserwarnpegel verwendet

Steuerpegel für Talsperren und Hochwasserrückhaltebecken und sonstige

  • ca. 20 Pegel
  • kontinuierliche Wasserstandsmessungen werden durchgeführt
  • unregelmäßige Durchflussermittlung
  • gelegentliche statistische Auswertung von Wasserstand und Durchfluss
  • werden nicht als Hochwasserwarnpegel verwendet