Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Kinderbetreuung

Das HLNUG bietet keine eigene Betreuung für Kinder von Mitarbeiter/innen an. Es gibt jedoch vom Land Hessen oder anderen Einrichtungen Angebote, die es den Beschäftigten ermöglichen, kurzfristig (z.B.Fluggi-Land) oder in der Ferienzeit eine Unterbringung ihres Kindes zu finden, falls die reguläre Betreuung ausfällt.  Dies trägt dazu bei, Vätern und Müttern die Ausübung ihres Berufes  oder einen Wiedereinstieg in den Beruf zu ermöglichen.

Ferienbetreuung Wiesbaden

Seit 2006 hat das Land Hessen eine Kooperation mit der Stadt Wiesbaden. Die Beschäftigten des Landes Hessen, auch diejenigen, die nicht in Wiesbaden leben, sondern nur dort arbeiten, können an dem Ferienprogramm der Stadt Wiesbaden teilnehmen. Es gibt Plätze im gesamten Ferienprogramm (Oster-, Sommer-, Herbst –  und Winterferien)

Link: http://www.firmen-ferienprogramm.de

Ferienbetreuung Kassel

Für die Beschäftigten in Kassel gibt es seit 2009 die Möglichkeit der Teilnahme am Ferienprogramm der „Kasseler Stadtkinder“. Veranstalter ist die Kleine Stromer GmbH.
Link: http://kleine-stromer.de/ferien-freizeit/ferienspiele/ferienfreizeit.html 

Notfallbetreuung Wiesbaden:

Wenn die reguläre Kinderbetreuung ausfällt, kann das „Fluggi-Land“  helfen.

Das „Fluggi-Land“ (Konrad-Adenauer-Ring 41, Wiesbaden)  des Medical Airport Service hilft im Rahmen der Notfallbetreuung, wenn die reguläre Betreuung ausfällt.  Das Fluggi-Land ist in der Regel für Kinder von 1 – 12 Jahren offen. Ausgebildete Fachkräfte betreuen die Kinder montags bis freitags von 6.00 – 22.00 Uhr, auch an Wochenfeiertagen.

Das Fluggi-Land hilft bei Erkrankung der Tagesmutter, wenn der Kindergarten mal geschlossen ist, die Schule Ferien macht oder wichtige Termine eine zusätzliche Betreuung nötig machen.

Details gibt’s im Flyer des Fluggi-Landes im Landesintranet.