Logo Land Hessen
Hessisches Landesamt für
Naturschutz, Umwelt und Geologie
Logo HLNUG
©slavlee / fotolia

Im Blickpunkt: Gärtnern mit Tiefgang - Der Boden des Jahres 2017 ist der Gartenboden

Dem Gartenboden kommt in der Vielfalt der hessischen Böden eine wesentliche Bedeutung zu - sind es doch gerade die Böden der Gärten, mit denen viele Menschen schon mehr oder weniger tatkräftig in Kontakt getreten sind. Von der Sicherung der Ernährung ausgehend, sind unsere Gärten heute für viele Bürger ein wichtiger Teil der Erholung und des gesellschaftlichen Lebens.
Gartenböden kommen siedlungsnah meist dort vor, wo über lange Zeit durch intensive Kompostwirtschaft die ursprünglichen Böden stark mit Humus angereicht wurden. Dadurch sind sie meist locker, stark belebt und sehr fruchtbar. Gärtnern ist buchstäblich ein vielschichtiges Thema. Der Boden stellt dabei die langfristige Komponente dar und ihm sollte im Garten unsere volle Aufmerksamkeit gelten. Wie Gartenböden entstehen und was Sie für seinen Erhalt tun können, lesen sie in unserem Flyer zum Boden des Jahres. Weitere Informationen zu den Böden des Jahres finden sie hier.

Aktuelles

21.02.2017 Stellenausschreibung: Im Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) ist ab sofort in der Abteilung "Immissions- und Strahlenschutz" die Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters im Dezernat I1 "Luftreinhaltung, Kataster, Planungen, Abfall" zu besetzen.

16.02.2017 Stellenausschreibung: Im Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) ist spätestens zum 01.09.2017, ggf. auch früher, in der Abteilung "Immissions- und Strahlenschutz" die Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters im Dezernat I2 "Luftreinhaltung, Immissionen" zu besetzen.

16.02.2017 Wasserwirtschaftlicher Monatsbericht Januar 2017: Die Mitteltemperatur betrug -2,5 °C und lag damit 2,8 °C unter dem langjährigen Reihenwert. Insgesamt betrug der Gebietsniederschlag in Hessen im Januar 34,0 l/m² und unterschritt das langjährige Monatsmittel (Reihe 1971 - 2000) um 48 %.

13.02.2017 Stellenausschreibung: Im Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) in Kassel ist ab sofort in der Abteilung "Immissions- und Strahlenschutz" die Position einer technischen Mitarbeiterin/eines technischen Mitarbeiters im Dezernat I3 "Luftreinhaltung, Emissionen" vorerst befristet für 1 Jahr gemäß § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) zu besetzen.

08.02.2017 Girls‘ Day 2017: Das HLNUG beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder am Girls‘ Day und lädt alle interessierten Mädchen ein, eines unserer spannenden Angebote auszuwählen. Probiert euch in spannenden Berufsfeldern aus, sei es im Bereich der Luftreinhaltung, der Geologie oder der Gewässerbiologie!

07.02.2017 Stellenausschreibung: Beim Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG), Standort Kassel, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Dezernat I5 "Strahlenschutz" die Position einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters zunächst befristet bis zum 30.04.2018 mit dem Ziel der unbefristeten Übernahme bei Vorliegen der stellenmäßigen Voraussetzungen zu besetzen.

27.01.2017 Symposium Spurenstoffe: Am 16. März 2017 findet im Gewerkschaftshaus Frankfurt das Symposium „Spurenstoffe in den Gewässern des Hessischen Rieds und Strategien der Eliminierung“ statt.