Logo Land Hessen
Hessisches Landesamt für
Naturschutz, Umwelt und Geologie
Logo HLNUG
©slavlee / fotolia

Im Blickpunkt: Messungen des Schienenverkehrslärms im Mittelrheintal

Äguivalenter Dauerschallpegel LAeq Nacht (Assmannshausen Jahresmittelwerte)

Das HLNUG betreibt in Rüdesheim-Assmannshausen seit 2010 eine Messstation zur Ermittlung des Schienenverkehrslärms. Die Messergebnisse dieser Station und einer weiteren Messstation in Lorchhausen werden kontinuierlich auf unserer Internetseite veröffentlicht.
Der Abschluss des Messjahres 2016 wurde zum Anlass genommen, die Entwicklung des äquivalenten Dauerschallpegels LAeq von 2010 bis 2016 darzustellen. Die Grafik ist zusammen mit der Entwicklung der Maximalpegel im Archiv auf den letzten beiden Seiten der Jahresauswertung für Assmannshausen (Januar-Dezember 2016) zu finden.
Die Ergebnisse des Jahres 2016 bestätigen den seit 2011 erkennbaren Trend zu einer Abnahme der Dauerschallpegel. Seit 2011 nimmt der äquivalente Dauerschallpegel um ca. 1 dB(A) pro Jahr ab.
Dies ist eine positive Entwicklung aber für die Anwohner des Mittelrheintals noch keine befriedigende Entlastung. Denn gerade die nächtlichen Maximalpegel sind noch immer auf einem deutlich zu hohen Niveau.
Die Messungen des Schienenverkehrslärms in Lorchhausen werden erst seit Mai 2015 betrieben. Daher kann für diese Messstation noch kein entsprechender Vergleich der äquivalenten Dauerschallpegel dargestellt werden.

Aktuelles

18.01.2017 Stellenausschreibung: Im Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Dezernat G 3 "Boden und Altlasten" in der Abteilung Geologie die Stelle einer technischen Sachbearbeiterin / eines technischen Sachbearbeiters vorerst befristet bis zum 30.04.2018 mit dem Ziel der unbefristeten Übernahme bei Vorliegen der stellenmäßigen Voraussetzungen zu besetzen.

16.01.2017 Wasserwirtschaftlicher Monatsbericht Dezember 2016: Die Mitteltemperatur betrug 1,6 °C und lag damit 0,1 °C über dem langjährigen Reihenwert. Der anhaltend hohe Luftdruck führte zu Beginn des Monats zur Bildung einer bodennahen Kaltschicht, dabei blieb das Quecksilber in den Niederungen oft ganztägig unter dem Gefrierpunkt, während auf den Bergen häufig deutliche Plusgrade herrschten.

16.01.2017 Lufthygienischer Monatsbericht Dezember 2016: Der Bericht zeigt die im Hessischen Luftmessnetz erfassten Schadstoffe in tabellarischer Form.

27.12.2016 Stellenausschreibung: Im Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) in Wiesbaden ist  die Stelle einer Mitarbeiterin / eines Mitarbeiters in Teilzeit zunächst befristet für die Dauer von 2 Jahren zu besetzen.