Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

50 Jahre HLNUG


VERANSTALTUNG

Wir feiern 50 Jahre, feiern Sie mit.

Schon mal einen echten Wolf gesehen, eine Luftmessstation betreten oder im gläsernen Bach nach Wassertierchen gesucht? Möglich ist all das auf unserer Ausstellung „50 Jahre HLNUG“ vom 13. bis 17. Juli 2021 auf dem Wiesbadener Schlossplatz. Exponate, Aktionen und Exkursionen vermitteln Wissenswertes zum Thema Umwelt in Hessen, kleine Forscher können an unseren Mitmachstationen die Umwelt beobachten, tasten und verstehen – am Ende gibt es sogar einen Umweltpass dafür. Besuchen Sie uns und gehen Sie mit uns auf Entdeckungstour, wir freuen uns auf Sie!

Mehr


NATURSCHUTZ

Achtung: Jetzt mitmachen und Arten melden

Bei unserer Mitmachaktion können Sie uns online melden, wenn Sie Tier- oder Pflanzenarten gesichtet haben. Mit Ihren Beobachtungen helfen Sie gefährdeten hessischen Arten wie dem Feuersalamander oder dem Hirschkäfer, denn: "Nur was wir kennen, können wir auch schützen!". Die Informationen zum Vorkommen sind eine wichtige Grundlage für den Schutz.

Mehr


GEOLOGIE

Nachgeschaut: Rohstoffabbau schafft Lebensräume

Für Gebäude, Verkehrswege oder Dinge unseres alltäglichen Bedarfs: In Hessen werden auf nur 0,3 Prozent der Landesfläche in fast 290 Abbaustellen mehr als 20 verschiedene mineralische Rohstoffe gewonnen. Die Geologinnen und Geologen im HLNUG können Ihnen genau sagen, wo. Denn sie kümmern sich um die Sicherung der Rohstoffquellen und die umweltverträgliche Gewinnung.

Mehr


KLIMAANPASSUNG

Neues Standardwetter: Die Hitzewelle und wie wir uns anpassen können

Der Klimawandel ist längst da. Auch in Hessen ist er schon zu spüren: Im Rekordsommer 2018 gab es 24 Hitzetage in Wiesbaden. Und es wird noch heißer. Trotz Klimaschutz müssen wir uns an die Wetterextreme anpassen. Das Fachzentrum Klimawandel und Anpassung im HLNUG entwickelt bei seiner Arbeit Tipps zum Beispiel für Kommunen, aber auch für Bürgerinnen und Bürger. Damit sie einen kühlen Kopf bewahren.

Mehr


WASSER

Gute Nachrichten für alle: 50 Prozent mehr Wasserinsekten als vor 50 Jahren

Schmutziges Wasser ist nicht nur schlecht für Menschen, sondern auch für die Tiere und Pflanzen, die darin leben. Das HLNUG überwacht daher die Wasserqualität an Flüssen und Bächen in Hessen. Dabei gibt es gute Nachrichten, zum Beispiel am Rhein: Viele ehemals verbreitete Arten haben sich infolge der engagierten Anstrengungen in den letzten 50 Jahren wieder im Rhein angesiedelt. Sie zeigen, dass sich die Natur dort erholt hat.

Mehr


LUFT

Lebensspender Luft: Warum Messergebnisse so wichtig sind!

Luftverschmutzung schadet unserer Gesundheit und der Umwelt. Die Luftqualität verbessert sich in Europa, doch noch immer sterben Menschen vorzeitig an von Luftverschmutzung verursachten Krankheiten. Das HLNUG überwacht die Luftqualität für Hessen und misst dazu 17 Luftschadstoffe. Tag für Tag. Die Werte helfen der Politik, Maßnahmen zu entwickeln. Auch Bürgerinnen und Bürger können die Daten für ihre Region jederzeit online einsehen. Denn gute Luft ist lebenswichtig.

Mehr