Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Liebe Besucherin, lieber Besucher,
herzlich willkommen auf unserer Website.

Es ist uns ein besonderes Anliegen, Sie auf diesen Seiten über unsere Umwelt in Hessen zu informieren. Dazu bieten wir Ihnen vielfältige Informationen aus unseren Arbeitsbereichen Naturschutz, Boden, Luft, Wasser und Geologie an. Diese reichen von aktuellen Messwerten, über grundsätzliche Informationen und Hintergrundinformationen, bis hin zu geografischen Informationssystemen sowie Fachinformationssystemen. Ergänzt wird dies durch eine Vielzahl von Broschüren, Karten- und Datenprodukten, die Sie über unseren Vertrieb bestellen können. Sollten Sie einmal die benötigte Information nicht finden, können Sie sich gerne per Mail an die angegebenen Ansprechpartner wenden. Ich freue mich über Ihr Interesse an unseren Informationen und wünsche Ihnen viel Freude und neue Erkenntnisse.

Ihr Thomas Schmid
Präsident des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Das HLNUG ist eine technisch-wissenschaftliche Umweltbehörde im Geschäftsbereich des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Fachleute verschiedener Disziplinen untersuchen und überwachen im HLNUG die wesentlichen Umweltmedien Wasser, Boden und Luft sowie die naturschutzrelevanten Lebensräume und Arten in Hessen. Außerdem nehmen sie zentrale Aufgaben für die hessische Umweltverwaltung wahr wie zum Beispiel die Weiterentwicklung der Geodateninfrastruktur.

Es werden Naturschutzdaten sowie Daten und Informationen zum Zustand und zur Veränderung der Umweltmedien erfasst, gesammelt, aufbereitet, bewertet und öffentlich zugänglich gemacht. Aus den Daten werden Konzepte, Handlungsempfehlungen und Gutachten erstellt. Auf dieser Basis berät das HLNUG Ministerien und andere Behörden wissenschaftlich, fachspezifisch und praxisbezogen. Es informiert sowohl Fachkreise als auch die Öffentlichkeit regelmäßig durch Veröffentlichungen, Veranstaltungen und das Internet
(www.hlnug.de).

Die Behörde hat ihren Sitz in Wiesbaden mit Außenstellen in Kassel, Gießen und Darmstadt sowie in Bad Hersfeld, Ebsdorfergrund, Hünstetten und Villmar.

Im Jahr 1946 wurde das Hessische Landesamt für Bodenforschung (HLFB) errichtet. 25 Jahre später, im Jahr 1971, gründete die damalige Landesregierung die Hessische Landesanstalt für Umwelt (HLfU).
Aus der Fusion dieser beiden Organisationen entstand im Jahr 2000 das Hessische Landesamt für Umwelt und Geologie (HLUG). Damit wurde die fachliche Expertise für die Medien Boden, Luft, Wasser sowie für die Geologie in einem Amt gebündelt. Im Oktober 2008 wurde im HLUG das Fachzentrum Klimawandel Hessen (FZK) eingerichtet.
Am 1. Januar 2016 kam zu den bisher vier Abteilungen des HLUG eine weitere hinzu: die Abteilung Naturschutz. Seit diesem Zeitpunkt heißt die Behörde Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG).