Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Erschütterungen

Mechanische Schwingungen werden durch eine Vielzahl technischer Quellen, wie beispielsweise Verkehrsanlagen, Baumaschinen oder Stanzen in das Erdreich eingeleitet. Diese Erschütterungen gelten als schädliche Umwelteinwirkungen, wenn sie als erheblich belästigend für den Menschen oder als schädigend für bauliche Anlagen wirken. Zur Beurteilung der Erschütterungseinwirkungen wird in der Praxis die DIN 4150-2 für die Beurteilung der Einwirkungen auf Menschen in Gebäuden und die DIN 4150-3 für die Beurteilung der Einwirkungen auf bauliche Anlagen herangezogen .