Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Geologie

Der Geologische Landesdienst

Der Geologische Landesdienst von Hessen berät die Landesregierung und Landesverwaltung zu den Geopotentialen (Gesteine, Böden, Wasser und andere wertvolle Rohstoffe), den Georisiken (Standsicherheit von Böschungen und Talsperren, Schadstoffe in Böden, Gesteinen und im Grundwasser) und zu Fragen des Naturschutzes (Geotope).

Hierfür erkunden die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Geologischen Landesdienstes das Land Hessen geologisch und bodenkundlich. Die gewonnenen Daten werden auch der Öffentlichkeit, Wirtschaft und Forschung zur Verfügung gestellt.

Der Geologische Landesdienst von Hessen ist mit den anderen Staatlichen Geologischen Diensten der Bundesrepublik vernetzt (www.infogeo.de).

Radon in Hessen

Mit seiner geowissenschaftlichen Expertise und mittels moderner Verarbeitung von Geofachdaten unterstützt das HLNUG die hessische Landesradonstrategie bei der Verdichtung der Datengrundlage und der Festlegung von Radonvorsorgegebieten. Zu Vergleichszwecken betreibt das HLNUG weiterhin eine Radondauermessstation.

Mehr

Georisiko und Ingenieurgeologie

Geogefahren – wie Hochwasser, Rutschungen, Felsstürze, Erdfälle, Senkungsmulden oder Erdbeben – stellen geologisch bedingte Naturgefahren dar, die zu Schäden an Infrastruktur und Gebäuden sowie zur Bedrohung von Menschenleben führen können. Die Ingenieurgeologen des HLNUG beschäftigen sich mit der kontinuierlichen Erfassung, Darstellung und Evaluierung der Naturgefahren sowie dem Anfertigen von Sicherheitsberichten und Gefahrenhinweiskarten. Mehr

Erdbeben

Der Hessische Erdbebendienst informiert über alle messbaren natürlichen Erdbeben in und um Hessen und unterhält zur Detektion und Lokalisierung von Erdbeben in Hessen ein umfangreiches Stationsnetz.

Mehr

Erdwärme/Geothermie

Die Erdwärme oder Geothermie gehört zu den regenerativen Energien. Mit dem heutigen Stand der Technik lässt sich die Erdwärme sowohl oberflächennah als auch in großen Tiefenbereichen von bis zu 5000 Metern und mehr nutzen.

Mehr

Geo-Info-Hessen

Bei Geo-Info-Hessen finden Sie zahlreiche Informationen zu geologischen und bodenkundlichen Themen aus Hessen wie die Gesteine des Jahres.

Mehr

Geologische Landesaufnahme

Hier geht es zu den Seiten der Geologischen Landesaufnahme mit den Themen Geologiedatengesetz, Geologische 3-D-Modellierung, Bohrungen, Digitale FIS, Geologische Beratung, Kartierung, Geowissenschaftliche Messstation Gemoda, Paläontologie und Mineralogie/Petrographie.

Mehr

Geophysik

Zur Unterstützung der geologischen Landesaufnahme, der Rohstofferkundung und der Hydrogeologie werden geophysikalische Messverfahren eingesetzt.

Mehr

Geowissenschaftliches Archiv

Das geowissenschaftliche Archiv ist eine unverzichtbare Grundlage für die Arbeit in den Fachdezernaten (Boden, Geologie, Grundwasser, Erdwärme, Rohstoffe, Baugrund, Geophysik, Geochemie und Paläontologie). Das Archiv dient der zentralen und dauerhaften Archivierung aller relevanten Informationen zur angewandten Geologie und zur geowissenschaftlichen Grundlagenforschung in Hessen.

Mehr

Geotope

Geotope sind erdgeschichtliche Bildungen der unbelebten Natur, die Erkenntnisse über die Entwicklung der Erde und des Lebens vermitteln. Sie umfassen Aufschlüsse von Gesteinen, Böden, Mineralien und Fossilien sowie einzelne Naturschöpfungen und natürliche Landschaftsteile. Dabei kann es sich um natürliche oder vom Menschen geschaffene Aufschlüsse handeln, um Landschaftsformen oder um Erscheinungen, die das Wirken geologischer Kräfte und Spuren des fossilen Lebens zeigen.

Mehr

Landesplanung

Im Rahmen der Landesplanung werden die Stellungnahmen der verschiedenen Fachdezernate des HLNUG zu einer Gesamtstellungnahme koordiniert, in der die unterschiedlichen Belange des Amtes abgestimmt und in sich schlüssig wiedergegeben werden.

Mehr

Hydrogeologie

Das Aufgabengebiet Hydrogeologie im HLNUG beschäftigt sich mit allen Fragen des Grundwasserschutzes und der Grundwassernutzung.

Mehr

Nutzung Tiefer Untergrund

Hier gibt es eine Übersicht über die verschiedenen Nutzungen. Dazu zählen die Endlagersuche, die Erdölförderung und Erdgasspeicherung, die Tiefe Geothermie, die Kalisalzförderung und die CO2-Speicherung.

Mehr

Rohstoffe und Geoenergien

Hier finden Sie weitere Informationen zu Geoenergien, Mineralischen Rohstoffen, Lagerstättenerhebung Rohstoffsicherung, Rohstoff- und Petrographischer Landesaufnahme.

Mehr