Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Grenzwertüberschreitungen Feinstaub (PM10)

Parameter: PM10 [µg/m3]
Zeitraum : 01.01.2019 - 17.11.2019
Grenzwertsatz: PM10-Tagesmittel 50 µg/m3

Messort1/1 Tag-MW > 50
Bad Arolsen1
Bebra1
Darmstadt1
Darmstadt-Hügelstraße3
Frankfurt-Friedb.Ldstr7
Frankfurt-Höchst2
Frankfurt-Ost4
Frankfurt-Schwanheim1
Fürth/Odenwald0
Fulda-Petersberger Str.1
Fulda-Zentral1
Gießen-Westanlage3
Hanau2
Heppenheim-Lehrstraße2
Kassel-Fünffensterstaße3
Kassel-Mitte2
Kellerwald1
Kleiner Feldberg0
Limburg1
Limburg-Schiede8
Marburg1
Marburg-Univers.Straße1
Michelstadt1
Offenbach-Untere Grenzstraße6
Raunheim0
Riedstadt0
Wasserkuppe0
Wetzlar0
Wiesbaden-Ringkirche2
Wiesbaden-Schiersteiner Str.0
Wiesbaden-Süd0
Witzenhausen/Wald0
Zierenberg0

nicht abschließend geprüfte Daten


Informationen zu den Feinstaub-Grenzwerten

Seit dem 1. Januar 2005 sind für die Komponente Feinstaub (PM10) die anspruchsvollen Grenzwerte der "39. Verordnung zum Bundes-Immissionsschutzgesetz" gültig. Die einzuhaltenden Werte sind

  • ein Jahresmittelwert von 40 µg/m3 als Maß für die Langzeitbelastung und
  • ein Tagesmittelwert von 50 µg/m3 mit 35 zulässigen Überschreitungen pro Jahr als Maß für die Kurzzeitbelastung.

Der Jahresmittelwert für Feinstaub wurde in den vergangenen Jahren an allen hessischen Luftmessstationen eingehalten.

Der Tagesmittelwert von 50 µg/m3 stellt für die Kurzzeitbelastung durch Feinstaub ein wesentlich empfindlicheres Maß dar, welches zu überwachen ist. Die Anzahl der Überschreitungen im laufenden Jahr werden in der oben angegebenen Tabelle täglich aktualisiert.

Messwertüberschreitungen der Jahre 2005, 2006, 2007, 2008 , 2009, 20102011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017.