Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Luftqualität

Wie gut ist die Luft in Hessen? Werden die gesetzlich vorgegebenen Grenzwerte für Luftschadstoffe eingehalten? Diesen Fragen geht das HLNUG nach, denn Ziel ist es, Menschen und Umwelt vor schädlichen Einwirkungen durch Luftschadstoffe zu schützen und die Luftqualität stets zu verbessern.

  

Luftmessnetz Hessen

Das HLNUG hat die gesetzliche Verpflichtung die Luftqualität in Hessen zu überwachen. Dafür messen wir die Belastung der Außenluft mit Schadgasen und Partikeln. Unser Messnetz besteht aus kontinuierlich messenden Luftmessstationen, Passivsammlern, Schwebstaub- und Staubniederschlagssammlern.

Mehr

Sondermessprogramme

Sondermessprogramme sind Messungen für die es keine Anforderungen wie z. B. Grenz- oder Richtwerte zur Einhaltung bestimmter Konzentrationen gibt. Wir führen Untersuchungen zu Ultrafeinen Partikeln und Messungen am Flughafen Frankfurt durch.

Mehr

Luftschadstoffe

Detaillierte Informationen zur Herkunft und Schadwirkung ausgewählter Luftbestandteile haben wir für Sie zusammengestellt.

Mehr

Meteorologische Größen

Zusätzlich zu den Luftschadstoffen messen wir an einigen Standorten auch meteorologische Größen. Diese helfen die Schadstoffkonzentrationen zu bewerten.

Mehr

Ozon-Vorhersage

Im Sommer kommt es häufiger zu hohen Ozonkonzentrationen. Unsere Ozon-Vorhersage veröffentlichen wir im Sommerhalbjahr jeweils für den Folgetag.

Mehr

Grenzwerte

Für welche Schadstoffe müssen welche Immissionswerte eingehalten werden? Eine Übersicht der gesetzlichen Vorgaben haben wir für Sie zusammengestellt.

Mehr

Luftreinhaltepläne

Werden Grenzwerte für Luftschadstoffe überschritten, müssen Maßnahmen umgesetzt werden, um die Luftqualität zu verbessern. Die Festlegung dieser Maßnahmen erfolgt im Rahmen von Luftreinhalte­plänen und liegt im Zuständigkeitsbereich des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Mehr