Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

 

Im Bereich der Altlastenanalytik werden zur Ermittlung der Schadstoffgehalte die im Anhang 1 der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung (BBodSchV) beschriebenen Verfahren eingesetzt. Die kontinuierliche Weiterentwicklung der Analysenverfahren und Fortschritte im Bereich der Normung der Bodenanalytik machen es allerdings notwendig, die in der BBodSchV aufgeführten Analysenverfahren regelmäßig zu aktualisieren.

Grundsätzlich müssen die in der BBodSchV genannten oder gleichwertige Analysenverfahren angewandt werden. Die Feststellung der Gleichwertigkeit erfolgt durch ein vom Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit einberufenes Fachgremium, den Fachbeirat für Bodenuntersuchung (FBU). Der Fachbeirat hat eine Methodensammlung Boden-/Altlastenuntersuchung veröffentlicht, die in der Version 1.1 vom 28. Februar 2018 den aktuellen Stand der gesetzlich geregelten Boden- und Altlastenuntersuchung darstellt.

Die Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft Abfall (LAGA) veröffentlichte im Jahr 2008 ein umfassendes aktuelles Kompendium der Analysenverfahren, die Methodensammlung Abfalluntersuchung, zuletzt in der Version 3.0 vom 26.10.2016 aktualisiert. In dieser wurden nicht nur die für den Abfallbereich relevanten Untersuchungsverfahren, sondern auch die für die Altlasten- und Bodenuntersuchung geforderten Verfahren zusammengestellt.

In den einzelnen Rechtsbereichen des Abfall- bzw. Bodenschutzrechts werden in den entsprechenden Regelwerken teilweise verschiedene Untersuchungsverfahren vorgeschrieben. Daher kommt es vor, dass zur Bestimmung ein und derselben Parameter zum Teil unterschiedliche Untersuchungsverfahren herangezogen werden.

Methodensammlung Feststoffuntersuchung

Mit Beschluss der 87. Umweltministerkonferenz (UMK) wurden LABO und LAGA gebeten, die Harmonisierung der Untersuchungsmethoden für den Feststoffbereich (Abfall, Boden, Altlasten) anzustreben. Durch eine gemeinsame adhoc AG von LAGA Forum Abfalluntersuchung (Forum-AU) und FBU wurde unter Federführung der LAGA eine Methodensammlung Feststoffuntersuchung erarbeitet. Diese stellt eine Zusammenführung der Inhalte der LAGA Methodensammlung Abfalluntersuchung V3.0 (14.10.2016) und der Methodensammlung Boden-/Altlastenuntersuchung V1.1 (28.02.2018) des Fachbeirates Bodenuntersuchung (FBU) dar.

Die Methodensammlung Feststoffuntersuchung wurde mittlerweile als Version 1.1, Stand: 04.07.2018, veröffentlicht.

Die Grundlage für die Veröffentlichung basiert auf dem Umlaufbeschluss Nr. 42 / 2018 der Umweltministerkonferenz: „Die Amtschefkonferenz nimmt die Methodensammlung Feststoffuntersuchung (Version 1.1) zur Kenntnis und stimmt deren Veröffentlichung zu. Sie empfiehlt den Ländern, diese einzuführen.“

Die Methodensammlung Feststoffuntersuchung ordnet die einzelnen Verfahren den jeweiligen Rechtsbereichen zu und empfiehlt leistungsstarke und robuste Verfahren (Referenzverfahren), die im Sinne der Methodenharmonisierung bevorzugt angewendet werden können. Damit stellt sie eine Hilfe für die Behörden, Untersuchungsstellen und Gutachter bei der Auswahl der geeigneten Methoden zur Probenahme, Probenvorbehandlung, -vorbereitung, -aufarbeitung und Analytik dar.

Fachmodul Boden und Altlasten

Eine Auflistung von Untersuchungsverfahren für den Bereich der Altlasten- und Bodenuntersuchung enthält das von der LABO veröffentlichte Fachmodul Boden und Altlasten. Auf Basis des Fachmoduls werden Untersuchungsstellen nach §18 BBodSchG akkreditiert und notifiziert. In der Version des Fachmoduls vom 16.8.2012 sind die relevanten  Untersuchungsverfahren (Probenahme, Laboranalytik) aufgeführt, die alle in der BBodSchV genannten Parameter umfassen und die auf der Grundlage der Arbeiten des Fachbeirats für Bodenuntersuchung als gleichwertig anerkannt sind. Das Fachmodul stellt somit auch ein Nachschlagewerk für Untersuchungsverfahren im Bereich der Altlasten- und Abfalluntersuchung dar.

Handbuch Altlasten, Band 7

Das HLUG* hat in der Vergangenheit mit dem Handbuch Altlasten, Band 7, Teile 1-6 eine Hilfe zur Überbrückung des Zeitraumes bis zum Erscheinen von wichtigen genormten Verfahren im Bereich der Feststoffanalytik bereit gestellt. Die vom Fachgremium Altlastenanalytik (FGAA) entwickelten und im Band 7 beschriebenen Analysenverfahren bildeten wesentliche Bausteine für die künftigen nationalen und internationalen Normverfahren.
Die in den Teilen 1, 3, 4 und 5 beschriebenen Verfahren wurden vom Fachgremium Altlastenanalytik für den Vollzug der Altlastenbearbeitung konzipiert und zum Teil auch in der Bundesbodenschutzverordnung (PAK; BBodSchV, Tab. 5) bzw. in landesspezifischen Gesetzen (BTX/LHKW in NRW, § 25 LAbfG) berücksichtigt. Teil 2 wurde zurückgezogen.
Mittlerweile werden diese Verfahren zum großen Teil durch Normverfahren ersetzt. Da aber in den Verfahrensbeschreibungen des HLUG* die eine oder andere zusätzliche Information steht, die für die in der Praxis tätigen Analytiker durchaus von Bedeutung sein kann, sind die Verfahren weiterhin unter Arbeitshilfen aufgelistet und können entweder heruntergeladen oder in gedruckter Form bezogen werden. 

 

* Seit dem 1.1.2016 HLNUG - Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie