Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Ruhewirkungen

Es gibt viele Belege dafür, dass Lärm schädlich ist. Häufig wird jedoch in der Lärmwirkungsforschung lediglich zwischen „von Lärm belastet“ und „nicht so sehr von Lärm belastet“ unterschieden. Es ist aber auch aufschlussreich, sich mit der Wirkung von Ruhe bzw. „sehr wenig von Lärm belastet“ zu befassen.

Eine Studie an 823 Neuseeländern untersuchte die gesundheitsbezogene Lebensqualität (physische Gesundheit, psychisches Wohlergehen, soziale Beziehungen und Umweltfaktoren) von Menschen, die in ruhigen und in lauten Gebieten in der Stadt oder auf dem Land leben (Shepherd, Welch, Dirks, & McBride, 2013[1]). Sozioökonomische Faktoren wurden zumindest teilweise herausgerechnet.

Es ergaben sich deutliche Hinweise darauf, dass das Wohnen in ruhigen Gebieten günstige Effekte auf fast alle Aspekte der gesundheitsbezogene Lebensqualität hat.

Literatur:

[1] Shepherd, D., Welch, D., Dirks, K. N., & McBride, D. (2013). Do Quiet Areas Afford Greater Health-Related Quality of Life? Int. J. Environ. Res. Public Health, S. 1284-1303.