Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Freizeit

Auch durch unser Freizeitverhalten und durch sportliche Aktivitäten können wir zum Lärmemittenten werden. Insbesondere in Gemengelagen mit Wohnbebauung in unmittelbarer Nachbarschaft zu Sport- und Freizeitanlagen sollten alle unnötigen Geräusche im Sinne der Rücksichtnahme vermieden werden. Dabei sollten insbesondere die Ruhe- und Nachtzeiten, die durch die Sportanlagenlärmschutzverordnung (18. BImSchV) und die Freizeitlärmrichtlinie vorgegeben werden, berücksichtigt werden.

Im Folgenden sind die Ruhe- und Nachtzeiten dieser Vorgaben nochmals aufgeführt:

Innerhalb der Nacht- und Ruhezeiten sind Freizeit- und Sportaktivitäten nicht verboten. Allerdings sind die zulässigen Immissionswerte (Lärmpegel) in diesen Zeiten deutlich niedriger. Details zu den Immissionsgrenzwerten finden Sie hier und hier.