Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Anpassung an den Klimawandel

Der menschengemachte Klimawandel wirkt sich bereits heute auf unser Leben in Hessen aus. Wenn es der Weltgemeinschaft nicht gelingt, die Klimaerwärmung auf weniger als 2 °C über dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen, werden die für die Zukunft zu erwartenden Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft enorm sein. Selbst wenn wir erfolgreich Klimaschutz betreiben, schreitet der Klimawandel weiter voran. Zum Glück können wir etwas tun. Um Risiken für die Bevölkerung, die natürlichen Lebensräume und die Wirtschaft vorzubeugen, ist es nötig, dass sich die Gesellschaft anpasst.

Klimaanpassung bedeutet, die Verwundbarkeit gegenüber den Folgen des Klimawandels wie z.B. Hitze oder Starkregen zu vermindern. Die Anpassungsfähigkeit natürlicher und gesellschaftlicher Systeme kann durch geeignete Maßnahmen erhalten oder erhöht werden. Notfallpläne beispielsweise können sicherstellen, dass Risikogruppen oder wichtige Infrastrukturen bei extremen Wetterereignissen rechtzeitig und ausreichend geschützt werden.

Die Ausgestaltung einer Anpassung an den Klimawandel ist nicht für alle gesellschaftlichen Akteure gleich. Kommunen haben einen anderen Wirkungsbereich als Bürgerinnen und Bürger oder Unternehmen, doch jeder kann etwas tun, um die Folgen des Klimawandels abzumildern und sich darauf vorzubereiten.

In den Broschüren des Fachzentrums und den Mustervorträgen zu verschiedenen Themenschwerpunkten finden Sie Informationen zum Klimawandel allgemein oder zu seinen Auswirkungen auf bestimmte Handlungsfelder. Einen Überblick über bereits beobachtete Temperatur- und Niederschlagsänderungen in Hessen bieten der Witterungsbericht Hessen und das Portal Wetterextreme in Hessen.