Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Weitere Ergebnisse

Befragung hessischer Kommunen

Eine Befragung der hessischen Kommunen im Sommer 2016 hatte den Bedarf der Kommunen nach Gefährdungsanalysen, Informationsmaterial und Unterstützung bei der Planung und Finanzierung von Maßnahmen zur Starkregenvorsorge aufgezeigt. Die Ergebnisse von KLIMPRAX-Starkregen unterstützen die Kommunen bei diesen Themen.

Nutzung von Radar-Niederschlagsdaten

Bisher wurden zur Modellierung der Starkregen-Gefährdung zumeist KOSTRA-DWD verwendet, die stationsbasiert erhoben werden und damit nur eine grobe räumliche Auflösung ermöglichen. Im Rahmen von KLIMPRAX-Starkregen wurde der Fokus jedoch auf Radar-Niederschlagsdaten gelegt, die einen besseren räumlichen Überblick über die tatsächliche Verteilung des Regens ermöglichen. Zur Nutzung der Daten z.B. durch Ingenieurhydrologen wurden Hilfestellungen zur Nutzung von Radar-Niederschlagsdaten erarbeitet.

KOSTRA-Niederschlagshöhenkarten

Im Rahmen von KOSTRA-DWD wurden durch den Deutschen Wetterdienst mehrere Niederschlagshöhenkarten für Hessen mit der kleinstmöglichen verfügbaren Rasterweite erstellt und im Rahmen von KLIMPRAX-Starkregen zugänglich gemacht.