Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Online-Seminar „Hitze- und Starkregenvorsorge: Werkzeuge für die kommunale Planung“

Die zunehmende Hitzebelastung in den Innenstädten und wiederkehrende Starkregenereignisse zeigen eindringlich, dass der Klimawandel bereits jetzt seine Spuren in den Kommunen hinterlässt. Die kommunale Planung muss auf diese Veränderungen reagieren. Daher stellt sich die Frage, was gibt es für Daten und Werkzeuge, um diese Themen in die kommunale Planung zu integrieren? Wie kann man sich an die Folgen anpassen? Und wer kann uns wie weiterhelfen?

Zunächst wurden die Ergebnisse des Projekts KLIMPRAX Starkregen vorgestellt: die hessenweite Starkregen-Hinweiskarte und die Möglichkeit für Kommunen, eine Fließpfadkarte zu beantragen.
Weiter ging es mit unterschiedlichen Methoden eine Stadtklimaanalyse durchzuführen und wie die geeignete Methode für die Kommune ausgewählt werden kann. Hier kann zusätzlich zur Präsentation auf das Projekt KLIMPRAX Stadtklima verwiesen werden.
Zudem wurden Fördermöglichkeiten und mögliche Anpassungsmaßnahmen vorgestellt: https://umwelt.hessen.de/klima/foerderung

Durchgeführt wurden die drei Online-Seminare mit dem Titel „Hitze- und Starkregenvorsorge: Werkzeuge für die kommunale Planung“ am 6., 10. und 12. November 2020.