Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Bunte Wegraine und Grünflächen fördern

Wegraine in der Kulturlandschaft werden meist nur noch von wenigen Gräsern bestimmt. Für Insekten lebensnotwendige Blütenpflanzen sind infolge des Einsatzes von Pflanzengiften vielerorts verschwunden. Öffentliche Grüflächen werden häufig als Zierrasen gepflegt.

Was kann ich tun?

Wegraine gehören in der Regel zu gemeindeeigenen Wegen. Setzen Sie sich in Ihrer Gemeinde dafür ein, dass sie in ihrer gesamten Breite dem Schutz der Insekten dienen. Dies gilt auch für einen großen Teil öffentlicher Grünflächen.

Wie geht das?

Im Sinne der Insekten muss auf Dünger und Pflanzenschutzmittel verzichtet werden. Hier und da ist die Anlage von Blühflächen ein schnell wirksamer Ersatz. Randstreifen mit Brennnesseln, Giersch & Co. sind bereits wertvoll. Sie sollten erhalten bleiben und einmal jährlich Ende September gemäht werden.

Wer profitiert?

Viele Insekten der Kulturlandschaft finden wieder Nahrung und Lebensraum. Wegraine sind zudem wichtige Verbindungskorridore, die weite Äcker überbrücken.