Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Gottesanbeterin

Die Gottesanbeterin (Mantis religiosa), das Insekt des Jahres 2017, gehört zu den Insektenarten, die sich aufgrund der Klimaerwärmung immer weiter nach Norden ausbreiten. Seit 2004 kann die Art auch in Südhessen beobachtet werden.

Es ist zu vermuten, dass es noch unentdeckte neue Vorkommen gibt. Aus diesem Grund ruft das HLNUG und die Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz (HGON) alle Bürgerinnen und Bürger auf, Beobachtungen dieser eindrucksvollen Art, möglichst mit einem Belegfoto, zu melden. So können Verwechslungen mit ähnlichen Arten ausgeschlossen werden.

Die Daten fließen in das Projekt „Atlas der Heuschrecken Hessens“ ein, dass das Landesamt gemeinsam mit der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz (HGON) im Jahr 2017 gestartet hat.

Sie haben eine Gottesanbeterin gesehen?

Melden Sie hier Ihre Sichtung
oder schicken Sie uns eine Mail

(Angaben zu personenbezogenen Daten sind freiwillig)