Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Natura 2000

Natura 2000 ist ein zusammenhängendes Netz von Schutzgebieten innerhalb der Europäischen Union, das seit 1992 nach den Maßgaben der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (Richtlinie 92/43/EWG, kurz FFH-Richtlinie) errichtet wird. Sein Zweck ist der länderübergreifende Schutz gefährdeter wildlebender heimischer Pflanzen- und Tierarten und ihrer natürlichen Lebensräume. In das Schutzgebietsnetz werden auch die gemäß der Vogelschutzrichtlinie (Richtlinie 79/409/EWG) ausgewiesenen Gebiete integriert

Gebiete und Gebietskarten

In Hessen sind 637 Natura 2000 Gebiete auf 442.867 ha Fläche ausgewiesen.

Mehr

Grunddatenerhebung

Die Grunddatenerhebung dient der Dokumentation und Bewertung sowie als Grundlage für die laufenden Überwachungen des Erhaltungszustandes.

Mehr

Monitoring und Berichtspflicht

Rot, Gelb, Grün - was bedeutet die Ampel im Bericht nach Artikel 17 der FFH-Richtlinie?

Mehr

Vogelschutzrichtlinie Monitoring

Unerlässlich für die richtliniengemäße Entwicklung der Vogelschutzgebiete ist eine periodische Bestandsaufnahme (Monitoring) und eine darauf aufbauende Überprüfung (Erfolgskontrolle).

Mehr