Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Nisthilfen aufstellen

Unsere heimischen Insekten haben sich über Jahrmillionen auf natürliche Nistmöglichkeiten eingespielt. Einige nisten im Boden, andere im morschen Holz, andere in Pflanzenstängeln.

Was kann ich tun?

Wenn kein Platz für einen naturnahen Garten vorhanden ist, kann ihnen als Ersatz ein Insektenhotel angeboten werden. Nur wenn im Garten oder auf dem Balkon viele nektarreiche Blüten wachsen, wird das Hotel ein Renner.

Wie geht das?

Zimmere mit ein paar Brettern ein kleines Häuschen mit Stockwerken und Räumen. Fülle sie mit unterschiedlichen Naturmaterialien. Wichtig ist, dass die Wildbienen Röhren und Gänge finden oder selber graben können. Der Standort sollte regen- und windgeschützt, südseitig bzw. möglichst sonnig und warm sein. Die Einflugbahn sollte barrierefrei sein.

Wer profitiert?

Für Wildbienen, die keine Staaten bilden, ist das Insektenhotel genau das richtige. Hier finden sie Hohlräume zur Brut, in denen die Larven heranwachsen können. Die fleißigen Tierchen können dann in Ruhe beobachtet werden, wie sie Nahrung und Baumaterial anschleppen. Keine Angst, Wildbienen sind friedliebend und harmlos!