Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Krabbelstuben fördern

Ein „ordentlicher“ Garten ist kein guter Garten für Insekten. Ihn mal hier und da in Ruhe lassen, ist schon eine Hilfe.

Was kann ich tun?

Mit einfachen Maßnahmen oder einfach durch Nichtstun können wertvolle Strukturen geschaffen werden, die Lebensraum, Nahrung, Nistmöglichkeit oder Versteck bieten. Der Verzicht auf Versiegelungen mit Pflaster, Kies- und Schotterdecken mit „Unkrautvlies“ schützt bodenbewohnende Insekten.

Wie geht das?

Wenn ein Baum entfernt werden muss, lassen Sie den Baumstumpf stehen und den Baumstamm an einem ungenutzten Ort verrotten. Äste und Laub können Sie auf einem Haufen sammeln.

Wer profitiert?

Die Larven vieler Käfer und Holzbienen entwickeln sich im Holz. Geschützt können Puppen überwintern — vielleicht sogar ein Schmetterling. Ohrwürmer finden einen Lebensraum.