Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Wildnis zulassen

Wilde Ecken sind nicht nur voller verborgener Vielfalt sondern auch schön. Aber selbst, wenn sie Ihnen nicht gefallen: Viele Insekten — sowie Igel, Blindschleiche und Zauneidechse — brauchen sie!

Was kann ich tun?

Einfach mal etwas stehen lassen, was Ihnen keinen offensichtlichen Nutzen bringt. Selbst wenn Distel, Brennnessel und Giersch aufwachsen — ihr schlechter Ruf ist nicht gerechtfertigt.

Wie geht das?

Eine Ecke im Garten sich selbst überlassen. Hier können sie auch Steine und Reisig anhäufen und Totholz verrotten lassen. Entlang von Gehölzen können sie zudem Säume stehen lassen und nur alle paar Jahre mähen.

Wer profitiert?

Schnell entwickelt sich der wilde Ort zum Reich der Zersetzer. Totholzkäfer treffen sich hier. Die Brennnessel, die vom Stickstoffangebot profitiert, ist eine wichtige Nahrungspflanze. Von ihren Blättern ernähren sich Raupen von Tagpfauenauge, Kleiner Fuchs, Admiral und Landkärtchen.