Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Aktuelles

Spurenstoffe in den Gewässern des Hessischen Rieds und Strategien der Eliminierung

Spurenstoffstrategie Hessisches Ried
Projektbericht

Vortragsfolien zum Symposium vom 16.3.2017 im Gewerkschaftshaus Frankfurt:

Begrüßung der Staatssekretärin des HMUKLV Dr. Beatrix Tappeser

Begrüßung des Präsidenten des HLNUG Prof. Dr. Thomas Schmid


Strategien und Maßnahmen zur Verminderung des Eintrags von Spurenstoffen in die Gewässer
Dr. Thomas Hillenbrand, Fraunhofer-Institut für System und Innovationsforschung ISI, Karlsruhe

Überblick über die Grundwasserbelastung mit Spurenstoffen in Deutschland
Dr. Tim aus der Beek, IWW Zentrum Wasser

Handlungsperspektiven aus Sicht der Trinkwasserversorgung
Dr. Bernhard Post, Hessenwasser GmbH & Co. KG

Spurenstoffe in Grund- und Oberflächengewässern im Hessischen Ried
Dr. Peter Seel, Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Humantoxikologische und trinkwasserhygienische Bewertung von Spurenstoffen
Prof. Dr. Hermann H. Dieter, ehem. Umweltbundesamt

Vergleichende ökotoxikologische Untersuchungen in Gewässern und im Ablauf von kommunalen Kläranlagen
Prof. Dr. Jörg Oehlmann, Goethe-Universität Frankfurt am Main

Unbekannte Spurenstoffe bei komplexen Verunreinigungen - Möglichkeiten der Non-target Analytik
Prof. Dr. Thomas Ternes, Bundesanstalt für Gewässerkunde

Spurenstoffe in Oberflächengewässern und Rohwässern der Trinkwassergewinnung Berlins
Matthias Rehfeld-Klein, Berlin

Technische Möglichkeiten der Spurenstoffelimination bei kommunalen Kläranlagen in NRW
Arnold Schmidt, MKULNV NRW


Thesen zur Diskussion