Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Profilaufnahme von Vergleichs- und Musterstücken

Als Grundlage für die Auswertung der Bodenschätzungsdaten ist eine landesweite, gemeinsame Ansprache von Bodenprofilen gemäß Bodenschätzung und den Vorgaben der Bodenkundlichen Kartieranleitung (KA) unumgänglich. Daher werden in Hessen und Rheinland-Pfalz seit Projektbeginn gemeinsam Ansprachen der Musterstücke (MSt) und Vergleichsstücke (VSt) durchgeführt. Die Profilaufnahmen und Laborergebnisse für Hessen werden im Bodenformenarchiv Hessen (BOFA) mit Profilfotos und Labordaten verwaltet. Die Profilansprache gemäß Bodenschätzung im digitalen Feldschätzungsbuch (FESCH) ist über einen Eintrag der sogenannten FESCH-ID mit den Angaben im Bodenformenarchiv verknüpft. Hierdurch lassen sich die Daten übergreifend auswerten. Alle abgeschlossenen Aufnahmen sind über den BodenViewer Hessen im Internet einzusehen. Die Profile werden differenziert nach Bodennutzung oder nach Verfügbarkeit der Labordaten visualisiert. Mit Hilfe eines Recherchetools kann beispielsweise nach spezifischen Klassenzeichen gesucht werden. Eine der Profilkurzbeschreibungen kann hier eingesehen werden.

Die gemeinsame Bodenansprache durch Bodenschätzung und Bodenkundliche Landesaufnahme sowie dem Bodenschutz hat folgende wesentliche Zielsetzung:

  • Erstellung einer Profilsammlung für die einzelnen Klassenzeichen in Abhängigkeit der Häufigkeit ihres Auftretens und ihrer räumlichen Verteilung in Hessen. Die Untersuchung von bodenchemischen und -physikalischen Parametern dient der fachlichen Absicherung der Methoden zur Standortbewertung auf Grundlage der Daten der Bodenschätzung.
  • Die direkte methodische Bewertung der Bodenschätzungsdaten (ALK, Folie 042 und FESCH) muss mit den Ergebnissen der Auswertung von Flächendaten gemäß Kartieranleitung vergleichbar sein. Die Auswertung der Profilansprachen gemäß KA und die Labordaten bilden so ein wichtiges Qualitätskriterium für die Ableitung von Bodeneigenschaften und Bodenfunktionen aus den Klassenzeichen und Profilansprachen der Bodenschätzung.
  • Die Ergebnisse der Profilaufnahmen und der Laboranalysen fließen darüber hinaus in das "Bodenzustandskataster Hessen" ein und stehen weiteren Projekten und spezifischen Auswertungen zur Verfügung.