Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Bodenflächendaten 1:25.000 (BFD25)

Die Bodenflächendaten 1:25.000 (BFD25) beschreiben mit einheitlicher Legende und Bodenbeschreibung in einer Sachdatenbank die oberste, belebte Verwitterungszone der Erdoberfläche, in der sich Lithosphäre, Hydrosphäre, Biosphäre und Atmosphäre durchdringen. Sie veranschaulichen die jüngere Landschaftsgenese, Naturraumausstattung und das Ökopotenzial des oberflächennahen Untergrundes. Damit bilden sie eine Grundlage für Fragen des vorsorgenden Umweltschutzes, welche auf die Funktionen des Bodens als Lebensraum, Filter und Puffer, Regulator für Wasser- und Lufthaushalt sowie als Produktionsfläche für Land- und Forstwirtschaft zurückgreifen.


Der Vorteil der BFD25 gegenüber der klassischen Bodenkarte (BK25) liegt in der systematischen Auswertbarkeit der Flächendaten. Auf der Karte bzw. im Flächenlayer werden Areale (Kartiereinheiten) ausgewiesen, die zu Bodeneinheiten mit vergleichbarem Bodenaufbau zusammengefasst sind. Eine als Download verfügbare Generalerläuterung (7 MB) enthält für alle Karten des Kartenwerkes umfangreiche Beschreibungen der einzelnen Bodeneinheiten aber auch Übersichten und Statistiken. Erweitert wird dies um eine bodengeographische Landschaftsbeschreibung. Die Themenkarte Boden wie die Erläuterung stellen somit einen thematischen Auszug der Bodenflächendatenbank dar, in der systematisch auswertbare Bodeninformationen vorgehalten werden.


Derzeit sind als systematische Bodenflächendaten 8 Blätter und 4 Teilblätter (nur hessischer Anteil) in die BFD25 aufgenommen. Diese beinhalten naturräumlich die Untermainebene bis zum Sprendlinger Horst sowie das hessische Oberreingebiet mit Anteilen an Rheinhessen und Bergstraße.  Die BFD25 sind mit dieser räumlichen Ausdehnung abgeschlossen. Eine Neukartierung oder die Einarbeitung weiterer Gebiete ist derzeit nicht vorgesehen. Alle anderen publizierten Bodenkarten von Hessen im Maßstab 1:25.000 sind weiterhin als Einzelkarten des Kartenwerkes BK25 mit individueller Legende und ohne systematisch auswertbare Bodenbeschreibungen erhältlich.