Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Fachveranstaltung "Boden- und Weindiversität" vom 6.-7. November 2014 in Neustadt a.d. Weinstraße

Das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz, die Hochschule Geisenheim University, das Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz und das Hessische Landesamt für Umwelt und Geologie* haben zu einer gemeinsamen Vortrags- und Exkursionsveranstaltung vom 6. – 7.11.2014 nach Neustadt a. d. Weinstraße einladen. Der Weinbergsboden ist Boden des Jahres 2014. Dies gab den Anlass, die Zusammenhänge von Boden- und Weindiversität in einer Fachveranstaltung zu beleuchten.
Die Veranstaltung war mit 180 Teilnehmern sehr gut besucht.

Vortrags- und Exkursionstagung "Nutzung von Bodenschätzungsdaten für Planung, Bodenschutz und Standortbewertung" vom 24. bis 26. September 2014 in Frankfurt am Main

Durch die digitale Verfügbarkeit der Bodenschätzungsdaten werden diese einer sehr umfassenden außerfiskalischer Nutzung zugeführt. Zentrale Anwendungsgebiete sind Bodenschutz, Standortbewertung und Planung.

Die Tagung der AG Bodenschätzung und Bodenbewertung der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft (DBG), der Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main und des Hessische Landesamtes für Umwelt und Geologie* hat sich im Schwerpunkt mit Fragen und Herangehensweisen zur Qualitätssicherung und methodischen Auswertung der Bodenschätzungsdaten beschäftigt. Insbesondere beim Exkursionsteil wurden aber auch spezifische Fragen der Bodenbewertung im Rahmen Bodenschätzung abgestimmt.

Den Exkursionführer kann man hier herunter laden.

Die Publikationen zu den Vorträgen sind in den e-prints der DBG veröffentlicht.

Landesgartenschau Gießen 2014

Wie ist das eigentlich mit dem Boden unter meinen Füßen? ...fragt sich so mancher Gärtner: Denn was an einer Stelle gut wächst, gedeiht an anderer Stelle oft nur schlecht. Dies ist aber nicht verwunderlich, denn die Böden sind oft engräumig sehr verschieden ausgeprägt. Meist ist das naturbedingt, kann aber gerade in Hausgärten auch mit einer vormaligen Bautätigkeit oder mit der Art der Bodenbewirtschaftung zusammen hängen.
Das wirft einige Fragen auf: Was ist eigentlich Boden, wie entsteht er und welche Funktionen hat er? Wie sich der Boden auf den Geschmack der angebauten Produkte auswirkt, lässt sich sehr schön am Beispiel des Weins zeigen.
Als Haut der Erde ist der Boden aber auch vielen Umwelteinwirkungen ausgesetzt. Ein nachhaltiger Umgang mit dem Boden sollte daher für uns alle ein zentrales Thema sein.


Mit all diesen Themen beschäftigte sich die Wochenausstellung des Hessischen Landesamtes für Umwelt und Geologie* vom 15. – 21.8.2014 im Gartenforum.

* Seit dem 01.01.2016 HLNUG - Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie