Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

GK25 - Anwendung

Die digitale GK 25 entzerrt die oft komplexe, durch Farben und überlagernde Signaturen dargestellte Information der analogen Karte und macht sie in verschiedenen thematischen Ebenen verfügbar. Die Anpassung an die aktuelle Topographie ermöglicht die Verschneidung der geologischen Flächeninformation mit geologischen Punktdaten z.B. Schichtenverzeichnissen und anderen Geodatenbeständen. Die moderne und harmonisierte Symbolisierung der digitalen GK 25 erlaubt eine gut lesbare (Abb. 2) und trotz des fehlenden Randabgleichs vergleichbare Visualisierung der Kartenblätter.

 

Die Recherchierbarkeit in verschiedenen thematischen Ebenen, Verschneidungsmöglichkeiten und moderne Darstellung erhöhen die Verwendbarkeit und damit Akzeptanz der GK 25 erheblich. Um den Ansprüchen der internen Nutzer und externen Kunden zu genügen müssen die Daten zusammen mit den genannten Funktionalitäten in möglichst standardisierten Anwendungen verfügbar sein. Um die Möglichkeiten aufzuzeigen wurde im Rahmen des Pilotprojektes eine Anwendungsstudie entwickelt und vorgestellt (Abb. 3).

Das Anwendungskonzept unterscheidet 3 Nutzergruppen. Für die Nutzer im HLUG werden die vollständigen Daten der GK 25 zentral für die freie Verwendung in ArcView und später in ArcGis bereitgestellt. Die Darstellung wird durch vordefinierte Farb- und Symbolpaletten unterstützt. Im Bereich des HMULV wird die GK 25 auf dem zentralen Geodatenserver bereitgestellt. Der Zugriff erfolgt über die Metainformation und vordefinierte Geofunktionen. Ebenfalls ist ein Download der Daten möglich. Das Konzept des Geodatenserver ist offen für einen späteren Einsatz im Internet, so dass ohne weiteren Aufwand auch externe Kunden Zugriff erhalten können.

Das Hauptprodukt für diesen Nutzerkreis ist jedoch eine blattschnittbezogene CD-ROM mit den Daten eines GK 25 Kartenblattes, topographischen Informationen, zusätzlichen Geodaten aus dem Bereich Geologie, einer standardisierten Darstellung und der verfügbaren Dokumentation. Diese Daten können vom Kunden mittels vorhandener kommerzieller GIS-Software oder frei verfügbarer und im Produkt enthaltener Geofunktionen verwendet werden.