Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Bohrungen

Bohrungen enthalten primäre Daten über den geologischen Untergrund und geben punktuell exakte Auskunft über die Abfolge und Eigenschaften der Gesteinsschichten. Sie dienen daher vor allem den Geowissenschaftlern als Grundlage für die Bearbeitung angewandter und wissenschaftlicher Fragestellungen.

 

Bohrungen - Anzeige und Datenübermittlung

Anzeige- und übermittlungsverpflichtete Personen sind angehalten, geplante Bohrungen dem HLNUG anzuzeigen, sowie die gewonnenen Untersuchungsergebnisse nach Abschluss der Bohrung zu übersenden.

Hier geht es zum aktuellen Anzeige- und Übermittlungsverfahren für Bohrungen.

 

Bohrdatenbank (BDH)

Die Bohrdatenbank stellt das grundlegende Standardwerkzeug der Geologischen Landesaufnahme dar.

Hier finden Sie weitere Informationen.

Bohrprogramm HLNUG

Der Geologische Landesdienst beauftragt in seinem Bohrprogramm Forschungsbohrungen, um Daten über den geologischen Untergrund zu besonderen Fragestellungen in den Bereichen Geologie, Rohstoffe, Hydrogeologie und Ingenieurgeologie zu erhalten.

Hier geht es zur Übersicht aller Forschungsbohrungen der letzten Jahre.

Landessammlung Bohrkerne

Wichtige Bohrkerne aus ganz Hessen werden in der Bohrkern-Sammlung des HLNUG aufbewahrt.

Hier finden Sie weitere Informationen.