Logo Land Hessen

Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie

Geoenergien

Erdwärme/Geothermie

Erdwärme (Geothermie) ist ein Sonderfall, da sie keinen Abbau im eigentlichen Sinne darstellt, sondern zu den erneuerbaren und darüber hinaus grundlastfähigen Energien zählt.

Andere Formen der erneuerbaren Energien wie Windkraft oder Sonnenenergie (Photovoltaik und Solarthermie) können im Zusammenspiel mit der geothermischen Nutzung des Untergrundes einen großen Beitrag zu einer zukünftigen nahezu emissionsfreien Energieversorgung liefern und werden in diesem Zusammenhang bei Projekten der Geothermie in zunehmendem Maß mit betrachtet.

Mehr

Kohlenwasserstoffe

Zu den Energierohstoffen zählen fossile Energieträger wie die Kohlenwasserstoffe Erdöl und Erdgas, sowie Steinkohle, Braunkohle und Torf. Seit 2017 wird im Oberrheingraben in Südhessen wieder mit Erfolg Erdöl gefördert.

Mehr

Standortauswahlgesetz (Endlagersuche)

Das HLNUG liefert Daten und Expertenwissen, um in tiefliegenden Gesteinseinheiten nach einem Endlagerstandort für stark radioaktive Abfälle zu suchen.

Mehr